Fleisch/ Hauptgericht/ Kochen/ Rezepte

Schweinegulasch – schnell und einfach

Dieses Schweinegulasch ist schnell und einfach, lässt sich wunderbar vorbereiten und schmeckt auch aufgewärmt sehr gut.

Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Welches Fleisch für Schweinegulasch?

Für das Schweinegulasch Rezept eignet sich ein durchwachsenes und leicht fettes Stück aus der Schweinekeule oder -schulter. Es ist zarter als Rindfleisch und somit schneller gar. Wer ein mageres Gulasch möchte, greift auf Schweinefilet zurück. Hier verkürzt sich die Kochzeit auf 30 Minuten und ist somit im Handumdrehen fertig.

Zutaten für das schnelle Schweinegulasch

Du brauchst nur 5 Basiszutaten, um ein köstliches Schweinegulasch zuzubereiten. Die genauen Mengen findest du in der Rezeptkarte:

1. Fleisch: Verwende das für dich passende Fleisch vom Schwein.
2. Zwiebeln: Geben dem Schweinegulasch zusätzlich Geschmack.
3. Gewürze: Paprika edelsüß, Fleisch- oder Gulaschgewürz sowie Salz und Pfeffer. Wenn du es etwas schärfer magst, kannst du auch Paprika rosenscharf dazugeben.
4. Tomatenmark: verleiht dem Schweine Gulasch eine leichte Tomatennote und macht die Sauce schön sämig.
5. Gemüse- oder Bratenfond: ist die Basis für die Soße. Alternativ kannst du auch Gemüsebrühe verwenden, wobei Fond feiner im Geschmack ist.

Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Schweinegulasch – schnell und einfach zubereitet

Damit das Schweinegulasch aromatisch wird, muss es gut angebraten werden. Die Röstaromen sorgen nicht nur für Geschmack, sondern auch für eine schöne dunkle Sauce. Anschließend kommen Zwiebelwürfel dazu und Tomatenmark. Letzteres dickt die Sauce an. Aufgefüllt wird mit Gemüse- oder Bratenfond. Mein Rezept für Schweinegulasch kommt ganz ohne Wein aus und ist somit auch wunderbar für Kinder geeignet.

So wird dein Schweinegulasch besonders zart

Schweinegulasch wird zart, indem das Fleisch langsam geschmort wird. Der Prozess des Schmorens ermöglicht es, das Fleisch auf eine schonende Weise zuzubereiten, wodurch es zart und saftig wird:

  1. Fleischzubereitung: Das Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden und eventuell überschüssiges Fett und Sehnen entfernen.
  2. Anbraten: In einem großen Topf oder einer Pfanne das Fleisch in heißem Öl anbraten. Das Anbraten versiegelt die äußere Schicht des Fleisches und sorgt für eine schöne Röstung und Aromabildung. Es ist wichtig, das Fleisch in kleinen Portionen anzubraten, damit es gleichmäßig gebräunt wird.
  3. Zwiebeln und Gewürze hinzufügen: Nachdem das Fleisch angebraten ist, Zwiebel und Gewürze mitrösten. Die Zwiebeln und Gewürze verleihen dem Gulasch zusätzlichen Geschmack.
  4. Schmoren: Gib jetzt das Tomatenmark dazu, schmore es an und lösche es mit Fond ab. Lasse das Schweinegulasch zugedeckt langsam schmoren.
  5. Gelegentliches Umrühren: Während des Schmorens kannst du das Gulasch gelegentlich umrühren, um sicherzustellen, dass es nicht anbrennt und gleichmäßig gart.
  6. Geduld: Der wichtigste Faktor für zartes Gulasch ist Geduld. Je länger du es schmoren lässt, desto zarter wird das Fleisch. Es sollte so lange geschmort werden, bis das Fleisch leicht mit einer Gabel durchstochen werden kann, ohne zäh zu sein.
Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Schweinegulasch Rezept abwandeln

Die Mengen im Rezept reichen für 2 – 3 Portionen. Natürlich kann man die Menge auch verdoppeln und direkt für 2 Tage kochen. Schweinegulasch schmeckt aufgewärmt noch besser. Gewürzt habe ich das Gulasch sehr mild, da wir kein scharfes Essen mögen. Hier kann man aber nach Belieben mit scharfem Paprikapulver oder Chilli die Schärfe selbst bestimmen. Wer das Gulasch cremiger mag, gibt am Ende noch etwas Sahne, Crème fraîche oder Schmand hinzu.

Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Beilagen und weitere leckere Ideen

Zum Schweinegulasch passen am besten Nudeln. Aber auch Kartoffeln, Brezenknödel oder frisches Brot schmecken wunderbar dazu. Wer möchte, kann auch noch Paprika mitschmoren, wie bei diesem klassischen Rindergulasch. Wer Pilze mag sollte unbedingt diese Variante ausprobieren.
Ebenfalls sehr lecker ist dieser Gulascheintopf, bei dem die Beilagen direkt im Ofen mitgeschmort werden. Alternativ kann man Gulasch auch mit Putenfleisch zubereiten so wie hier mit Spitzkohl oder hier mit Pilzen.

Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Gut zu wissen

Ist Schweinegulasch Weight Watchers geeignet? Mit 10 Points/Portion ohne Beilagen ist das Gericht nicht alltagstauglich, aber eine schöne Alternative für besondere Tag. Verwendest du allerdings Schweinefilet hat eine Portion nur 7 Points oder 402 kcal.

Kann ich Schweinegulasch in größeren Mengen zubereiten? Auf jeden Fall. Da es aufgewärmt sogar besser schmeckt, bietet es sich an. Du solltest das Fleisch allerdings in kleinen Portion anbraten, damit es gebraten und nicht gekocht wird.

Wie lange ist Schweingulasch haltbar? Gekochtes Schweinegulasch kann im Kühlschrank aufbewahrt werden und sollte innerhalb von 3 bis 4 Tagen verzehrt werden.

Kann man Schweinegulasch einfrieren? Wenn du das Gulasch länger aufbewahren möchtest, kannst du es problemlos einfrieren. Lasse es vollständig abkühlen und fülle es in luftdichte Gefrierbehälter oder -beutel. Das Gulasch kann im Gefrierschrank für etwa 2-3 Monate aufbewahrt werden.

Schweinegulasch - schnell und einfach | Rezept | Essen | Kochen

Schweinegulasch – schnell und einfach

Experimente aus meiner Küche
Dieses Schweinegulasch ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt auch aufgewärmt sehr gut.
10 Points / Portion (WW)
4.32 from 22 votes
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen
Kalorien 480 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Schweinegulasch
  • 3 Zwiebeln
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Fleisch- oder Gulaschgewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 ml Gemüse- oder Bratenfond

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Öl in einem Bräter oder einer tiefen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf von allen Seiten anbraten.
    Schweinegulasch
  • Zwiebel dazugeben und goldbraun anbraten. Alles würzen, Tomatenmark zufügen und anschwitzen.
    Schweinegulasch
  • Mit Fond ablöschen und zugedeckt auf mittlerer Hitze 60 Minuten schmoren lassen.
    Schweinegulasch

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 480kcalCarbohydrates: 20.3gProtein: 10gFat: 33.9g
Keyword Fleisch
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Schweinegulasch Rezept ausprobiert? 

Du hast mein Rezept für Schweinegulasch sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

4 Kommentare

  • Antworten
    Lony
    18. März 2022 at 18:18

    5 Sterne
    Sehr sehr lecker hört sich dieses Rezept an, liebe Yvonne, ich mag Gulasch so gern und bin auch nicht sooo der scharf-Esser 😉

    Ich hoffe Dir gehts gut und lasse liebe Grüße hier, habt ein schönes Wochenende,

    LONY x

    • Antworten
      Yvonne_E
      22. März 2022 at 09:22

      Hallo Lony,

      freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
      Liebe Grüße und eine schöne sonnige Woche wünsche ich dir
      Yvonne

  • Antworten
    Angelina Voelz
    11. November 2023 at 17:17

    5 Sterne
    Richtig lecker gewesen 🤤. Meine Kinder haben es geliebt. Habe noch ne rote Paprika reingeschnippelt. Es gab Spätzle dazu. Werde es öfters nach Kochen ☺️👋.

    • Antworten
      Yvonne_E
      11. November 2023 at 20:11

      Hallo Angelina,
      das freut mich. Ja Paprika passt auch super.
      Liebe Grüße
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating