Hauptgericht/ Kochen/ Pasta/ Rezepte

Pasta mit Zucchini und Zitrone

{Werbung / ohne Auftrag} 

Wie ihr sicher schnell merken werdet, ist Pasta bei
uns ein Hauptnahrungsmittel und mindestens einmal in der Woche auf
dem Tisch. Diesen Sommer bin ich auf ein Rezept für Pasta mit Zucchini und Zitrone
von der Küchenchaotin gestoßen und seither habe ich es schon
mehrmals nachgemacht und mit den Zutaten experimentiert.

Das Originalrezept (für 2- 3 Portionen) beinhaltet
folgende Zutaten:
250g kurze Nudeln
2-3 Zucchini
2 Handvoll
Basilikum
1 Bio Zitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer und Zucker

Zubereitung:
Die Nudeln nach
Packungsanweisung kochen und abgießen.
Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.
Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln. In einer Pfanne
etwas Olivenöl erhitzen und die Zucchini darin weich braten. Den
Basilikum dazugeben und einige Minuten mit braten.
Mehrere ca. 4 -5 EL Olivenöl mit der Zitronenschale
und ca. der Hälfte des Safts vermengen. Mit Salz, Pfeffer und etwas
Zucker abschmecken. Nach Geschmack kann gerne noch etwas mehr
Zitronensaft hinzugeben werden.
Die gekochten Nudeln unter die Zucchinischeiben
mischen und mit dem Zitronen-Olivenöl-Dressing vermengen.
Beim ersten Mal habe ich mich auch brav (bis auf die
Nudelsorte) an die Vorgaben gehalten und so sah mein Ergebnis aus:

Der frische Parmesan darf bei unseren Nudelgerichten
natürlich nicht fehlen. Ein wirklich schnelles und
sommerlich-leichtes Gericht. 
Die nächsten Male habe ich dann ein wenig
experimentiert und noch Möhren oder Paprika mit angebraten und mit
gehackten Walnüssen bestreut. Eurer Phantasie sind also keine
Grenzen gesetzt. 

 
Das Gericht wird es bei uns bestimmt noch öfter
geben. Vielen Dank Mia für diese Idee!
Liebe Grüße
Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar