Grillen/ Kartoffeln/ Kochen/ Rezepte/ Salate

Kartoffel-Radieschen-Salat

{Werbung / ohne Auftrag}

Gestern wurde bei uns mal
wieder gegrillt und ich habe mir schon die ganze Woche überlegt,
welche Salate ich machen könnte. Schnell habe ich mich für
Kartoffelsalat entschieden, aber es fiel mir schwer, ein passendes
Rezept zu finden. Geht es euch auch so? Da gibt es so viele
verschiedene und bestimmt leckere Varianten und man versucht aus
allen das Beste raus zu holen? So ging es mir auf jeden Fall. Da
stand ich nun in meiner Küche und blätterte zwischen vier Rezepten
hin und her und überlegte immer wieder, was ich davon umsetzen
soll. Aus folgenden 4 Rezepten ist nun mein Kartoffelsalat
entstanden:








Kartoffel-Radieschen-Salat | Salat | Rezept | Essen | Grillen | Grillbeilage



Zutaten




750g Kartoffeln
1
Knoblauchzehe
1 Zwiebel


Olivenöl


200ml Hühnerbrühe


2 EL Balsamico Honig


1 EL Kräuter-Essig


1 Prise Zucker, Salz,
Pfeffer


1 TL Senf, mittelscharf
1
Bund Radieschen


1 Salatgurke


1 Bund Schnittlauch


2 EL Rapsöl




Zubereitung




Die Kartoffeln gründlich
waschen und ungeschält in reichlich Salzwasser weich kochen. Eine
Knoblauchzehe pellen, andrücken und mit ins Wasser geben.




In der Zwischenzeit
Zwiebel fein würfeln, in 2 El Öl glasig dünsten. Mit der Brühe
ablöschen, aufkochen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig
würzen. Zum Schluss den Senf unterrühren.




Die weichen Kartoffeln abschütten, offen auf der
ausgeschalteten Herdplatte ausdämpfen lassen und noch heiß
vorsichtig pellen. Die warmen Kartoffeln in Scheiben schneiden, in
eine Schüssel geben und mit der heißen Brühemischung übergießen.
Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
Kartoffel-Radieschen-Salat | Salat | Rezept | Essen | Grillen | Grillbeilage


Radieschen putzen und in feine Scheiben schneiden.
Gurke schälen und in Würfel schneiden. Schnittlauch waschen und in
kleine Röllchen schneiden. Radieschen, Gurke und Schnittlauch mit
dem Rapsöl unter die Kartoffeln mischen. Vor dem Servieren nochmals
ordentlich mit Salz, Pfeffer und evtl. Essig abschmecken. 
Kartoffel-Radieschen-Salat | Salat | Rezept | Essen | Grillen | Grillbeilage

Kartoffel-Radieschen-Salat | Salat | Rezept | Essen | Grillen | Grillbeilage
 


Der Salat reicht als Grillbeilage für 4 – 6
Personen und hat allen gut geschmeckt. Und da ich bei unseren
Geburtstagsfeiern neben warmen Gerichten und Fingerfood auch immer
Salate serviere, reiche ich das Rezept beim Blogevent „Zum
Geburtstag“ von der
SchokoladenFee ein.




Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

4 Kommentare

  • Antworten
    Unknown
    24. Oktober 2013 at 19:49

    Danke für deinen Beitrag zu meinem Blogevent! Hier kannst du jetzt deine Favoriten bestimmen http://schokoladen-fee.blogspot.de/p/blog-page_14.html

    LG 🙂

  • Antworten
    Jule
    16. April 2015 at 21:13

    Sieht richtig lecker aus, danke dafür 🙂

  • Antworten
    Anonym
    25. April 2016 at 12:57

    Hallo liebe Yvonne, ich habe heute Deinen tollen Kartoffelsalat gemacht. Da fiel mir auf das in der Zutatenliste Balsamico Honig steht. Ich konnte dazu im Rezept aber gar keine Angaben finden. Wie wird er denn im Rezept verwendet?
    Liebe Grüße

    Susan aus dem Spreewald

    • Antworten
      Yvonne_E
      26. April 2016 at 06:45

      Hallo Susan,

      im Rezept habe ich einfach nur Essig geschrieben. Damit ist der Balsamico Honig gemeint 😉

      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar