Backen/ Rezepte/ Torten

Vegane Beerentorte

Heute habe ich mal wieder eine
Beerentorte für euch, die nicht nur lecker schmeckt, sondern
obendrein noch vegan ist. Das war nämlich die Voraussetzung für
einen Gastbeitrag bei Sandra von Törtchen
und andere Leckereien
. Als es dafür vor einiger Zeit einen
Aufruf bei Facebook gab, habe ich einfach mein Glück versucht und
kann euch nun heute – voller Stolz – die Torte für meinen ersten Gastbeitrag
präsentieren. 

Viele meiner Leser haben inzwischen vielleicht schon
mitbekommen, dass meine zweijährige Tochter gegen Eier und
Kuhmilchprodukte allergisch ist bzw. war. Inzwischen kann sie
tatsächlich schon einige Gerichte mit Ei essen, ohne direkt rote
Punkte oder Pusteln im Gesicht zu bekommen. Zwar habe ich noch nicht
alles getestet und sie liebt auch bis heute noch ihren Sojajoghurt,
aber ich bin schon froh, dass sie jetzt auch bei Familie und Freunden
ohne Bedenken Kuchen essen kann. Denn es ist gar nicht so einfach,
einem kleinen Kind zu erklären, warum sie nicht das essen darf, was
alle anderen essen 🙁 Nichtsdestotrotz habe ich seither immer wieder
vegane Backrezepte ausprobiert und Torten kreiert, bei denen keiner
auf die Idee gekommen wäre, dass es sich um ein veganes Rezept
handelt. So war es auch bei dieser Beerentorte mit Puddingcreme. Vor
allem der vegane „Biskuitteig“ ist schnell gemacht und richtig
lecker. 
 Zum Rezept geht es hier entlang. Wenn ihr euch ein wenig auf Sandras Blog umschaut, werdet
ihr neben Mandel-Zitronen-Cupcakes und einer Rosa Mädchentraum Torte noch viele andere – auch nicht vegane – Leckereien finden.
Eure Yvonne



Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar