Fleisch/ Hackfleisch/ Hauptgericht/ Kochen/ Reis/ Rezepte

Balkanpfanne mit Hack und Feta

{Werbung / ohne Auftrag}

Ich esse ja unglaublich gerne Gerichte mit Hackfleisch und ganz hoch im Kurs steht momentan die
türkische Nudel-Hackfleisch-Pfanne, die vor allem von meinen Lesern bei Instagram schon 100fach nachgemacht wurde.

Da die Kombination aus Hackfleisch und Joghurt bei allen so gut angekommen ist, möchte ich euch diese leckere Balkanpfanne, die es bei uns schon vor einigen Wochen gab, nicht länger vorenthalten:

Experimente aus meiner Küche: Balkanpfanne mit Hack und Feta
Gesehen hatte ich das Rezept mal wieder bei lecker.de und habe es wie folgt abgewandelt:
Zutaten (für 4 Personen)
250g Reis
500g Hackfleisch, gemischt
Olivenöl
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Paprika
1 gehäufter TL Brühe
5 – 6 Stiele frischer Majoran
135g Patros
Miniwürfel
„Mediterrane Kräuter“
Salz, Pfeffer
Joghurtdip:
150g Joghurt
100g Schmand
2 TL getrockneter Majoran
Salz, Pfeffer
Zubereitung
Zuerst 500ml Wasser in einem Topf zum
Kochen bringen. Reis zufügen, salzen und ein Stiel Majoran
dazugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 15 – 20 Minuten (je nach Reis)
köcheln lassen, bis dieser gar ist. Evtl. noch ein wenig Wasser
zufügen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und
klein hacken. Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in
Würfel schneiden. Hackfleisch in etwas Olivenöl rundum anbraten und
mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika zufügen
und ein paar Minuten mitbraten. Danach mit 450ml Wasser auffüllen
und zum Kochen bringen. Brühe dazugeben und alles 5 Minuten köcheln
lassen. Den restlichen Majoran waschen und klein hacken. Zusammen mit
dem Reis (hier den Majoranstiel wieder entfernen) und den Fetawürfeln
zum Hackfleisch geben. Gut durchmischen , kurz ziehen lassen und bei
Bedarf noch würzen.
Für den Joghurtdip alle Zutaten cremig
rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Balkanpfanne auf Tellern anrichten
und zusammen mit dem Joghurtdip servieren. 
Experimente aus meiner Küche: Balkanpfanne mit Hack und Feta
 
 Ich würde den Dip auf alle Fälle dazu servieren, da es dem ganzen Gericht noch mal die Krone aufsetzt 🙂 
Experimente aus meiner Küche: Balkanpfanne mit Hack und Feta
Eure Yvonne

Hashtag für Instagram: #exp_balkanpfanne 😉

Das könnte dir auch gefallen!

3 Kommentare

  • Antworten
    Tonkabohne
    29. Juli 2014 at 18:56

    Liebe Yvonne,
    Das sieht sehr lecker aus 🙂
    Den Dip würde ich auf jedenfall dazu servieren.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Antworten
    Unknown
    8. August 2014 at 06:12

    Hallo Yvonne,
    ich kann nur sagen: leeeeeeeeeeeeeeeeecker 🙂
    Und der Dip muss auf jeden Fall dazu, der war das Highlight dieses Gerichts.
    Liebe Grüße
    Ute

  • Antworten
    Uwe
    20. Januar 2018 at 19:54

    Hi,
    ein sehr, sehr leckeres und einfaches Rezept. Haben wir heute mal nachgemacht, aber den Paprika durch feine Erbsen ersetzt. Der Dipp gibt dem Gericht den richtigen Kick. Daumen hoch! 🙂
    Viele Grüße
    Uwe

  • Schreibe einen Kommentar