Backen/ Kuchen/ Rezepte

Walnuss-Karamell-Tarte

{Werbung / ohne Auftrag}

Ich muss sagen, dass ich jedes Mal ganz gespannt bin, welches Thema Clara wieder vorgibt, um uns zum Backen zu animieren. Es ist zwar nicht so, dass ich zum Backen animiert werden müsste, denn ich mache das ja leidenschaftlich gerne 😉 Aber es ist immer eine kleine Herausforderung in einem vorgegebenen Zeitraum etwas zu einem bestimmtem Thema zu backen. So habe ich mir auch diesen Monat den Kopf zerbrochen, was für eine Tarte ich backen könnte. Vielleicht mit Beeren wie bei der Schoko-Beeren-Tarte? Oder doch lieber mit Aprikosen? Nein dieses Mal wollte ich eine Tarte ohne Obst machen und bin mal wieder bei lecker.de fündig geworden. Eine Walnuss-Karamell-Tarte sollte es werden und sie schmeckte einfach nur göttlich!

Experimente aus meiner Küche: Walnuss-Karamell-Tarte #ichbacksmir
Zutaten

Teig:
100g Butter
50g Zucker
150g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
Füllung:
400g Zucker
1 TL Zitronensaft
100g Schmand
400g Walnusskerne
200g Butter

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig verkneten und ca. 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit Zucker, Zitronensaft und 250ml Wasser zum Kochen bringen und ca. 20 – 30 Minuten köcheln lassen, bis der Sirup karamellisiert und eine braune Farbe erhält. Topf von der Kochstelle nehmen, Schmand zufügen und verrühren. Vorsicht: die Masse schäumt auf! Die Walnüsse (bis auf 10 Hälften) und die Butter in Würfel unterrühren, bis die Butter geschmolzen ist. Danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Jetzt den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig auf Backpapier ausrollen (evtl. noch ein wenig Mehl einarbeiten, falls der Teig klebt) und zusammen mit dem Backpapier in die Tarteform legen. Die Nussmischung gleichmäßig darauf verteilen und auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Experimente aus meiner Küche: Walnuss-Karamell-Tarte #ichbacksmir

Die Tarte schmeckt wirklich richtig phantastisch und jeder hat sich danach die Finger abgeleckt!
Aber Achtung!! Mehr wie ein Stück, kann man davon kaum verdrücken 😉

Und wenn ihr wissen wollt, was es noch für tolle Tarte-Rezepte gibt, dann werft einfach mal einen Blick hier rein:

http://www.tastesheriff.com/suesse-ziegenkaesetarte-mit-trauben-ich-backs-mir-im-august/
Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

8 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    31. August 2014 at 17:55

    Habe ich gleich heute nachgebacken, nur habe ich die Walnüsse durch Mandeln ersetzt. Schmeckt super! 🙂

    • Antworten
      Yvonne_E
      1. September 2014 at 06:24

      Das nenn ich mal flott! Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat!
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    31. August 2014 at 18:16

    Boah da werde ich schon satt vom angucken 😀
    Sieht aber wirklich super lecker aus

    Liebste Grüße,

    Liv von Liv For Sweets

  • Antworten
    Tonkabohne
    31. August 2014 at 18:52

    Liebe Yvonne,
    Da bekommt man alleine vom Anblick glänzende Augen 🙂
    Geniales Tarte Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Antworten
    Andrea Karminrot
    31. August 2014 at 19:10

    Schon der Gedanke…Walnüsse, Karamell… Man mir läuft gleich das Wasser im Mund zusammen.

    Lecker.
    Grüße Andrea

  • Antworten
    Anonym
    1. September 2014 at 00:33

    was kann schmand ersetzen ؟؟؟؟؟danke

    • Antworten
      Yvonne_E
      1. September 2014 at 06:24

      Creme fraîche wäre eine Möglichkeit.

  • Antworten
    ullatrulla
    1. September 2014 at 21:09

    Das ist die perfekte Kombi für mich. Ich liebe Walnüsse und wenn sie dann auch noch mit Karamell daher kommen, soo lecker!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Schreibe einen Kommentar