Backen/ Kuchen/ Kuchen ohne Backen/ Rezepte/ Torten

Raffaello-Himbeer-Torte ohne Backen

{Werbung / ohne Auftrag}

Letzte Woche Samstag war es soweit. Mein kleines Mädchen hatte Geburtstag! Kaum zu glauben, dass sie schon 3 Jahre alt ist! Natürlich musste für diesen Anlass ein Kuchenbuffet her 😉 Neben einem Aprikosen-Mohn-Kuchen (Rezept folgt) und Mini-Amerikanern, habe ich mich noch für diese Raffaello-Himbeer-Torte entschieden, die wirklich jedem geschmeckt hat:

Experimente aus meiner Küche: Raffaello-Himbeer-Torte ohne Backen

Zutaten (26cm)
250g Raffaello
50ml Kokossirup
100g Löffelbiskuits
250ml Rote Schorle (z.B. von Christinen)
1 Pck. Götterspeise „Himbeergeschmack“ zum Kochen
200g Frischkäse
70g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
300g Schlagsahne
300g TK-Himbeeren
Zubereitung
Götterspeise in einem Topf mit der Schorle vermischen und 5 – 10 Minuten quellen lassen. Frischkäse, 20g Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft glatt rühren. Den restlichen Zucker zur Götterspeise geben und unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen! Danach erkalten lassen. In der Zwischenzeit Löffelbiskuits und Raffaellos im Standmixer (oder mit einem Nudelholz) klein hacken. Alles mit dem Sirup vermischen, bis sich alles verbunden hat. Die Masse entweder in eine Springform oder direkt auf eine Tortenplatte (mit Springformrand) verteilen, andrücken und kalt stellen.
Die Götterspeise unter den Frischkäse rühren, tiefgekühlte Himbeeren unterheben und ebenfalls kurz kalt stellen, bis die Masse anfängt etwas dicker zu werden. Die Sahne steif schlagen, unter den Frischkäse heben und auf dem Raffaelloboden verteilen. Mindestens 3 – 4 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen. Vor dem Verzehr den Springformrand entfernen und nach Belieben verzieren.

Experimente aus meiner Küche: Raffaello-Himbeer-Torte ohne Backen

Da meine Torte für den Kindergeburtstag gemacht war, habe ich sie auch entsprechend mit Zuckerketten und Himbeergelee verziert. Ansonsten machen sich auch halbierte Raffaellos und frische Himbeeren sehr gut als Deko 😉

Wer mag, kann den Kokossirup natürlich auch gegen Kokoslikör austauschen 😉
Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

7 Kommentare

  • Antworten
    Tonkabohne
    17. August 2014 at 06:05

    Liebe Yvonne,
    Die Torte hast Fu wunderschön dekoriert.
    Nachträglich alles Gute zum Geburtstag für Deine Tochter 🙂
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  • Antworten
    biggi
    17. August 2014 at 08:20

    Wird der Boden ohne Butter wirklich fest ?

  • Antworten
    ullatrulla
    19. August 2014 at 09:40

    Was für eien süße Idee mit der Zuckerkette! Ich freue mich schon so auf den ersten Geburtstag meines Mädis, das müssen ganz besondere Momente sein.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten
      Yvonne_E
      19. August 2014 at 09:47

      Das war so der erste Geburtstag, an dem die Kleine wirklich alles bewusst wahrgenommen hat und auch noch nach 3 Tagen gefragt hat, ob sie noch Geburtstag hat ;))) Die Idee mit der Kette war schon nicht schlecht, aber leider war die Torte dafür nicht wirklich gut geeignet. Ungefähr 5 Minuten nach dem Foto hat die Schwerkraft eingesetzt und alles ist zusammen gefallen 🙁
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Unknown
    19. August 2014 at 21:25

    Leeecker 🙂
    Da hat sich deine Tochter bestimmt sehr gefreut, vorallem bei der Tortendeko! 🙂 Ich bin auf das Aprikosen-Mohn Rezept gespannt! Ich liebe Mohn! 🙂
    Liebe Grüße,
    Alexandra

  • Antworten
    bastelnmalenkuchenbacken
    23. August 2014 at 09:59

    Oh die sieht ja lecker aus! Ich mag ja Raffaello so gerne! Und die Kombination ist sehr interessant! Danke fürs zeigen, die muss ich auch mal probieren 🙂
    Liebe Grüsse Nica

  • Schreibe einen Kommentar