Brot & Brötchen/ Hefeteig/ Rezepte

Leinsamen-Vollkorn-Brot ohne Kneten

{Werbung / ohne Auftrag}

Ihr wisst ja, dass Rezepte bei mir unkompliziert sein müssen 🙂 Deswegen liebe ich ja auch dieses No-Knead-Bread, was bei uns regemäßig auf den Tisch kommt! Am heutigen Bread Baking (Fri)day zeige ich euch eine leckere Abwandlung von meinem Lieblingsbrot:

Experimente aus meiner Küche: Leinsamen-Vollkorn-Brot ohne Kneten #breadbakingfriday

Zutaten

200g Weizenmehl
75g Roggen-Vollkornmehl
125g Dinkel-Vollkornmehl
¼ TL Trockenhefe
1,5 TL Salz
½ TL Zucker
17g Leinsamen, geschrotet
1 TL Chia-Samen (z.B. von
Davert)
1 TL Sesam
320 – 350ml lauwarmes
Wasser (variiert, je nach Mehlsorte)
Zubereitung
Alle trockenen Zutaten mit
dem Löffel kurz vermengen und soviel Wasser zugeben, bis der Teig
schwer vom Löffel fällt und es keine trockenen Stellen mehr gibt.
Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 12 Stunden
bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Danach den Ofen auf 230°C
(Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine flache Schüssel mit Wasser
auf den Boden stellen. Eine Kastenform fetten und mit Mehl
ausstäuben. Den Teig einfüllen und mit Mehl und/oder Haferflocken
bestreuen. Die Form mit Alufolie abdecken und 30 Minuten backen.
Danach die Alufolie entfernen und weitere 15 bis 20 Minuten ohne
Abdeckung backen. Das Brot ist fertig, wenn es sich von unten hohl
anhört.

Experimente aus meiner Küche: Leinsamen-Vollkorn-Brot ohne Kneten #breadbakingfriday

Je nachdem wie groß eure Kastenform ist, wird das Brot etwas höher oder flacher. Die kleinen Scheibchen eignen sich zum Beispiel super für ein Fingerfood-Buffet 😉

Und welches Brot wird bei euch immer wieder gebacken? Vielleicht möchtet ihr ja euer Rezept im nächsten Jahr beim
Bread Baking (Fri)day veröffentlichen?

http://experimenteausmeinerkueche.blogspot.de/search/label/Bread%20Baking%20%28Fri%29day

Dann schickt mir einfach eine Mail an yvonne.erfurth.81@gmail.com!

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

4 Kommentare

  • Antworten
    Carlotta Jung-Arras
    19. Dezember 2014 at 12:59

    Klingt lecker! Geht das auch ohne Chia-Samen? Will nicht extra dafür welche kaufen :/

    • Antworten
      Yvonne_E
      19. Dezember 2014 at 13:40

      Kannst du ohne Probleme weglassen 😉
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Anonym
    19. Dezember 2014 at 18:24

    Das klingt wirklich mega lecker! Muss ich mal probieren. Ich sag' dann Bescheid, ob's bei mir auch "ohne kneten" funktioniert hat 😉 Lg Elli

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    22. Dezember 2014 at 20:52

    Oh das hört sich lecker an. Das werde ich vielleicht mal nach Weihnachten ausprobieren.

    Liebste Grüße,
    Liv

  • Schreibe einen Kommentar