Getränke/ Rezepte/ Weihnachten

Kaffee-Karamell-Likör mit Whiskey

{Werbung / ohne Auftrag}

Verschenkt ihr zu Weihnachten auch gerne selbstgemachte Leckereien? Wie wäre es denn mal mit einem Kaffee-Karamell-Likör? So schnell gemacht, dass ihr ihn sogar zum Nikolaus verschenken könnt 😉

Experimente aus meiner Küche: Kaffee-Karamell-Likör mit Whiskey

Zutaten (für 700ml Likör)

200ml Sahne
200g Kaffee-Sahne-Schokolade
1 kleine Tasse Espresso
200ml Whiskey
Zubereitung
Kaubonbons und Schokolade klein schneiden. Sahne in einem Topf erhitzen, Kaubonbons und Schokolade darin bei kleiner Flamme schmelzen. Das dauert ein bisschen. Immer schön mit dem Schneebesen rühren 😉 Zwischendurch könnt ihr auch den heißen Espresso dazugeben. Sobald alles geschmolzen ist den Whiskey unterrühren und in Flaschen abfüllen. Falls bei euch die letzten Stückchen Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Der Likör ist richtig schön cremig und schmeckt auch „Nicht-Whiskey-Trinkern“ sehr gut 😉 Vor allem schön eisgekühlt!! Yummy!! 😉

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaus!

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

10 Kommentare

  • Antworten
    Tonkabohne
    6. Dezember 2014 at 19:51

    Liebe Yvonne,
    Das Rezept hört sich super lecker an 🙂
    Schönen 2.Advent,
    Sabine

  • Antworten
    Anonym
    8. Dezember 2014 at 12:08

    Liebe Yvonne,
    das Rezept hört sich richtig toll an. Ich würde es gerne zu Weihnachten verschenken und hätte zwei Fragen an Dich:
    1.) Wie lange kann man den Likör aufbewahren?
    2.) Wo hast Du die tolle Stern-Flasche gekauft?

    Liebe Grüße,
    Corinna

    • Antworten
      Yvonne_E
      8. Dezember 2014 at 12:53

      Hallo Corinna,

      freut mich, dass es dir gefällt 😉
      Ich kann dir nicht genau sagen, wie lange sich der Likör hält. Bei uns ist er meistens innerhalb von ein paar Tagen weg. Aber ich würde ihn maximal 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.
      Die Flasche habe ich bei real gekauft, aber man kann sie auch bei amazon bestellen 😉

      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Anonym
    15. Dezember 2014 at 18:13

    Hallo Yvonne,
    ich muss gestehen, dass ich eine stille Leserin bin, aber ich lieeeeebe deine Rezepte 😀 würde auch gern diesen Likör zu Weihnachten verschenken darum meine Frage: was sind "Sahne Muh Muhs" ? oder heißen die bei uns in Österreich nur anders ?

    Liebe Grüße
    Kati

    • Antworten
      Yvonne_E
      15. Dezember 2014 at 20:01

      Hallo Kati,

      das sind ganz weiche Karamellbonbons. Du kannst sicherlich auch jede andere Sorte verwenden 😉

      Lieben Gruß
      Yvonne

    • Antworten
      Anonym
      16. Dezember 2014 at 12:59

      Hallo Yvonne,

      achso viele Dank (: also muss ich eigentlich nur drauf achten, dass es ganz weiche karamellbonbons sind? 🙂

      Liebe Grüße
      Kati

    • Antworten
      Yvonne_E
      16. Dezember 2014 at 13:01

      Ja genau 😉

  • Antworten
    Anonym
    22. Dezember 2014 at 07:43

    Hallo Yvonne

    Ich bin vor Wochen zufällig bei Instagram auf dich gestossen, und bin hin und weg von deinem Blog! ich habe schon ein paar deiner Rezepte nachgemacht und es waren alle unglaublich lecker. Für meine Familie wollte ich für Weihnachten den Weisse Schoko-Amaretto Likör und den Kaffee-Karamell-Whisky Likör als Geschenk zaubern, habe beide gestern gemacht… die sind der Wahnsinn! so so lecker, vom ersten hab ich selbst schon eine halbe Flasche *probiert*. wäre toll wenn du irgendwann mal ein Buch rausbringen würdest! würd ich sofort kaufen 😉

    Vielen Dank dass du deine Rezepte mit uns teilst!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sara

  • Antworten
    Paola
    2. Dezember 2016 at 06:44

    Habe den Likör am Montag gemacht um ihn zu verschenken. Er ist leider total fest geworden und lässt sich in der Flasche überhaupt nicht mehr bewegen. 🙁

    • Antworten
      Anonym
      17. Dezember 2016 at 12:49

      ist mir auch so gegangen diese Woche – was macht man da?

    Schreibe einen Kommentar