Getränke/ Rezepte/ Weihnachten

Glühweinlikör und Apfelpunsch-Marmelade

{Werbung / ohne Auftrag}

Kaum zu glauben, dass in zwei Tagen schon Weihnachten ist! Seid ihr mit allen Vorbereitungen soweit fertig oder wird bei euch alles auf den letzten Drücker erledigt? Gestern habe ich mich in der Küche eingeschlossen und noch ein paar Geschenke „gezaubert“ 😉 Falls es euch auch so geht und ihr noch eine nette Kleinigkeit für Nachbarn, Schwiegereltern oder Freunde sucht, möchte ich euch heute noch zwei (hochprozentige) Last-Minute-Ideen zeigen:

Experimente aus meiner Küche: Last-Minute-Geschenkideen aus der Küche

Fangen wir mit dieser Apfelpunsch-Marmelade an, die anstatt mit Apfelpunsch natürlich auch mit Apfelsaft zubereitet werden kann 😉

Experimente aus meiner Küche: Apfelpunsch-Marmelade

Zutaten (für 5-6 Gläser)

1kg Äpfel
500ml Apfelpunsch
1 Zitrone
500g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Sofort mit
dem Saft einer halben Zitrone in einer Schüssel mischen. Den Apfelpunsch mit dem Saft der restlichen Zitrone und den Apfelstücken etwa 15 Minuten köcheln lassen. Sobald die Äpfel
weich sind mit einem Pürierstab grob oder fein (je nachdem ob ihr
Stückchen in der Marmelade wollt) pürieren. Dann den Gelierzucker
zufügen und alles auf hoher Stufe 3 – 5 Minuten kochen lassen. Dabei
ständig umrühren und aufpassen, dass man sich nicht verbrennt. Topf vom
Herd nehmen und die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser füllen. Sofort
verschließen und 10 Minuten auf den Deckel stellen.

Oder verschenkt ihr doch lieber einen Likör? Wie wäre es dann mit diesem Glühweinlikör?

Experimente aus meiner Küche: Glühweinlikör

Zutaten (für 1 Liter)

800ml Glühwein
275g brauner Zucker
2 Zimtstangen
3 Nelken
2 Vanillestangen
Saft von 1 Orange (ca. 100ml)
400ml Wodka oder Korn

Zubereitung

Glühwein zusammen mit Zucker, Orangensaft, Vanilleschoten, Zimtstangen und Nelken zum Kochen bringen. Auf kleiner Stufe etwa 20 – 25 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt. Von der Kochstelle nehmen, Wodka oder Korn dazugeben und durch ein Sieb gießen. Alles in heiß ausgespülte Flaschen abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Mit diesen Last-Minute-Geschenkideen aus der Küche, wünsche ich euch allen schon mal frohe Weihnachten und ein paar besinnliche Feiertage. Auf Instagram werde ich euch natürlich auch während der Feiertage auf dem Laufenden halten 😉

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

1 Kommentar

  • Antworten
    Tonkabohne
    22. Dezember 2014 at 11:07

    Liebe Yvonne,
    Sehr lecker 🙂
    Tolle Geschenke aus der Küche …
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Schreibe einen Kommentar