Fleisch/ Hackfleisch/ Hauptgericht/ Hefeteig/ Kochen/ Pizza & Flammkuchen/ Rezepte

Stromboli mit Hackfleischfüllung

{Werbung / ohne Auftrag}

Habt ihr manchmal auch so Phasen, wo ihr von einer Sache am liebsten hintereinander mehrere Varianten ausprobieren möchtet? So ging es mir im Sommer mit dem Faltenbrot und jetzt ist es der Pizzaring! Die gefüllte Pizza hat uns so gut geschmeckt, dass ich direkt hundert andere Ideen im Kopf hatte, was man mit Pizzateig so alles anstellen könnte. Und wenn man sich dann noch ein wenig bei Pinterest inspirieren lässt, könnte man jeden Tag eine andere Variante ausprobieren. Also gab es diese Woche eine mit Hackfleisch und Käse gefüllte Hefeteigrolle, auch Stromboli genannt:

Experimente aus meiner Küche: Bolognese-Stromboli
Ich habe direkt zwei Stück gemacht, von denen locker 4 Personen satt werden können. Solltet ihr also nur zu zweit sein, dann halbiert das Rezept lieber 😉 Aber keine Sorge, wenn doch Reste bleiben sollten: es schmeckt auch kalt am nächsten Tag noch gut!
Zutaten (für 2 große Stromboli)
Teig:
 1 Würfel Hefe
300ml lauwarmes Wasser
1/2 TL Zucker
600g Mehl
2 TL Salz
50ml Olivenöl
Füllung:
500g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Tomatenmark
200ml Tomatensoße (hier: Sugo al Basilico)
Bella Italia Gewürzsalz
Pfeffer
 200g geriebener Käse
1 Kugel Mozzarella
Olivenöl
Zubereitung
Hefe mit Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und kurz stehen lassen.
Mehl mit Salz mischen. Hefewasser und Olivenöl dazugeben und 5 – 6
Minuten kneten (lassen). Danach mit einem Küchentuch abdecken und an
einem warmen Ort 30 – 45 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig
verdoppelt hat.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebel- und Knoblauchstücken rundum anbraten. Tomatenmark zufügen und kurz anschwitzen. Tomatensoße dazugeben und einköcheln lassen. Mit Gewürzsalz und Pfeffer abschmecken. Mozzarella in kleine Würfel schneiden und beiseite legen. 
Sobald der Teig aufgegangen ist, den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig halbieren und jeweils mit ausreichend Mehl (nicht zu dünn) zu einem Rechteck ausrollen. Nun am besten den Teig direkt auf Backpapier legen, mit Olivenöl bestreichen und dem geriebenem Käse (100g) bestreuen. Die Hälfte der Hackfleischmasse mittig darauf verteilen und mit den Mozzarellastücken (ebenfalls nur die Hälfte) belegen. Jetzt den freien Teig an beiden Seiten gleichmäßig in Streifen schneiden und quer über der Füllung zusammenklappen, so wie hier:
Experimente aus meiner Küche: Bolognese-Stromboli

Mit der zweiten Teighälfte genauso vorgehen. Falls ihr euch die Zubereitung auch mal „live“ ansehen wollt, dann schaut euch doch mal dieses YouTube-Video von Natürlich Lecker an. Alex hat mein Rezept nämlich nachgemacht und verfilmt 😉

Beide Stromboli mit Olivenöl bestreichen und ca. 25 Minuten goldbraun backen. In Stücke schneiden und direkt genießen.

Experimente aus meiner Küche: Bolognese-Stromboli

Uns hat es sehr gut geschmeckt, auch wenn ich nach drei Stücken pappsatt war 😉 Ihr könnt die Füllung natürlich eurem Geschmack anpassen. Vielleicht mit frischer Paprika, Lauch und Tomaten? Oder ihr gebt noch Pilze und Mais dazu. Ihr könntet den Teig natürlich auch mit Tomatensoße bestreichen und erst dann belegen. Oder oder oder 😉 Und wenn ihr kein Hackfleisch mögt, dann schaut doch mal bei Sarah vorbei. Dort findet ihr Stromboli mit SpinatSpargel– und Kürbisfüllung!

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

4 Kommentare

  • Antworten
    Kai Brückner
    14. Januar 2015 at 17:06

    Feine (Teig)Falttechnik, sieht gut aus! Das kriegen bestimmt nur zarte und geübte Frauienhände so schön hin. 🙂
    Grüße!
    Kai

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    14. Januar 2015 at 19:17

    Mmmh…lecker sieht das aus 🙂

  • Antworten
    Unknown
    18. Januar 2015 at 11:54

    Yummmie, ein Traum und genau nach meinem Geschmack 😀

  • Antworten
    Sarah
    19. Januar 2015 at 20:21

    Liebe Yvonne,
    so ein Stromboli ist ja so delikat. Deins mit Bolognesefüllung sieht super aus. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Schreibe einen Kommentar