Gnocchi & co./ Hauptgericht/ Kochen/ Rezepte

Gnocchi mit Brokkoli-Schinken-Sahnesoße

{Werbung / ohne Auftrag} 

Neben Blätterteig und Pasta, gehören Gnocchi zu den Lebensmitteln, die ich eigentlich immer im Haus habe. Sie sind einige Zeit haltbar und können vielfältig eingesetzt werden. Ob mit Hackfleisch, Räucherlachs, Hähnchen oder auch als Gratin. Die Möglichkeiten sind so groß, dass mir immer wieder neue Kombinationen einfallen, die ich ausprobieren und auch mit euch teilen möchte 😉 So wie diese Variante mit Brokkoli-Schinken-Sahnesoße:

Experimente aus meiner Küche: Gnocchi mit Brokkoli-Schinken-Sahnesoße
Zutaten (für 2 – 3 Personen)
500g Gnocchi
1 Kopf Brokkoli (ca. 500g)
250g Speckwürfel
200ml Sahne
50ml Milch
50g geriebener Käse
Salz, Pfeffer
Zubereitung
Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit den Brokkoli in kleine Röschen teilen und waschen. Speckwürfel in einer großen Pfanne oder in einem Wok knusprig anbraten. Sobald das Wasser kocht, den Brokkoli hineingeben und 3 – 4 Minuten köcheln lassen. Danach die Gnocchi dazugeben und 2 – 3 Minuten weiterkochen, bis die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen. Brokkoli und Gnocchi in einem Sieb abtropfen lassen und zum Speck geben. Mit Sahne und Milch ablöschen. Käse unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und direkt servieren. 

Experimente aus meiner Küche: Gnocchi mit Brokkoli-Schinken-Sahnesoße

Nicht nur ganz schnell fertig, sondern auch richtig lecker 😉 Und was macht ihr am liebsten mit Gnocchi?

Nachtrag 06.05.2015: Weil es so lecker war, habe ich das Rezept vor ein paar Tagen noch ein wenig abgeändert und den Brokkoli durch Spargel ersetzt:

Dafür einfach 500g grünen Spargel waschen, die holzigen Enden abbrechen und den Rest in mundgerechte Stücke schneiden. Etwa 2 – 3 Minuten im heißen Wasser köcheln lassen, bevor die Gnocchi dazu kommen und weitere 2 – 3 Minuten mitkochen. Dann wie oben beschrieben fortfahren und zum Schluss noch mit dem Saft einer halben Zitrone abschmecken. Innerhalb von 10 Minuten fertig und sooooo lecker!


Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

4 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    27. April 2015 at 08:13

    Ich nehme gnocchis, kaisergemüse, Hähnchenbrust und Kräuterfrischkäse…soooo gut 🙂

  • Antworten
    Frau Zweibein
    27. April 2015 at 13:09

    Heute Mittag nachgekocht – superlecker! Den Speck habe ich einfach durch Soja-Würstchen ersetzt, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Wird hier auf jeden Fall wieder gemacht, denn auch bei uns sind Gnocchi immer vorrätig und zumindest TK-Brokkoli ist auch immer im Haus.
    Liebe Grüße und danke für das Rezept!

  • Antworten
    Unknown
    25. Mai 2015 at 07:02

    Gnocchi mag ich auch so gerne! Das Rezept ist auf jeden Fall schonmal gespeichert und wird demnächst nachgekocht 🙂

  • Antworten
    Anonym
    4. Juli 2015 at 16:59

    Super lecker! Heut nachgekocht und mein Mann war auch total begeistert. 🙂

  • Schreibe einen Kommentar