Hauptgericht/ Kochen/ Pasta/ Rezepte

One Pot Pasta mit Knoblauch-Parmesan-Soße

{Werbung / ohne Auftrag} 

Schlicht. Einfach. Lecker. Anders kann man dieses Gericht nicht beschreiben. Es kommt mit einer handvoll Zutaten aus, ist einfach in der Zubereitung und verdammt lecker. Natürlich kann die One Pot Pasta auch nach Belieben abgeändert oder ergänzt werden. Wie wäre es mit Tomate und Basilikum als Farbtupfer? Oder Spinat mit Räucherlachs?

Experimente aus meiner Küche: One Pot Pasta mit Knoblauch-Parmesan-Soße

Ich habe mich allerdings für die schlichte Variante aus der kochen&genießen 6/2016 entschieden und wie folgt abgeändert:


Zutaten (für 4 Personen)
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl
500ml Milch
500 – 900ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe (Instant)
400g Pasta 
Salz, Pfeffer
1 – 2 TL Oregano
80g frischer Parmesan, gerieben
Zubereitung
Zuerst Knoblauch und Zwiebel schälen und klein hacken. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und alles darin glasig braten. Mit Milch und 500ml Wasser ablöschen und aufkochen. Brühe unterrühren. Sobald das Wasser kocht, die Nudeln dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Erneut aufkochen und auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Sollte die Flüssigkeit nicht ausreichen, nach Bedarf immer wieder etwas Wasser zufügen. Zum Schluss den Parmesan unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Experimente aus meiner Küche: One Pot Pasta mit Knoblauch-Parmesan-Soße

Die Pasta ist herrlich cremig und nicht zu weich! Dazu ein Glas Wein und der Abend zu zweit ist perfekt 😉

Experimente aus meiner Küche: One Pot Pasta mit Knoblauch-Parmesan-Soße

Und für welche Variante schlägt euer Herz?

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    23. Mai 2016 at 06:31

    Jaaaa i würd noch Tomatalen dazu tuan….frei…frei…

    Schaut obrlecker aus…..

    Hob noch an feinen Tog bussallee bis bald de Birgit

  • Antworten
    Anonym
    23. Mai 2016 at 16:43

    Rezept heute morgen gesehen und zu Hause gleich in die Tat umgesetzt �� sind noch Gemüsereste vom Wochenende drin verschwunden… einfach super

    Vicky

  • Schreibe einen Kommentar