Rezepte/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Möhren-Kohlrabi-Gemüse

{Werbung / ohne Auftrag} 

Ungefähr vor 2 Wochen schickte ich meinen Freund zum Einkaufen und bat ihn auch Kohlrabi mitzubringen. Ich weiß absolut nicht mehr, warum ich unbedingt Kohlrabi haben wollte, aber da war sie nun und lag fast eine Woche in meinem Gemüsefach im Kühlschrank und wurde täglich ignoriert. Roh mag ich sie nicht essen und für Kohlrabisuppe hätte eine Knolle nicht ausgereicht. Also musste ich mir etwas einfallen lassen. Am Wochenende kam dann die zündende Idee als ich festgestellt habe, dass wir noch Kartoffeln im Haus haben, die ebenfalls dringend verbraucht werden müssen. Also gab es am Samstag ein klassisches und gut bürgerliches Essen mit Kartoffeln, Fleisch und einer ordentlichen Portion Möhren-Kohlrabi-Gemüse.
 

Experimente aus meiner Küche: Möhren-Kohlrabi-Gemüse


Und so wird´s gemacht

Zutaten (für 2 – 3 Personen)
4 SP pro Portion (bei 3 Portionen)

 3 große Möhren (etwa 450g)
1 große Kohlrabi (etwa 350g)
1 EL Butter
1 EL Mehl
200ml Milch
100ml Brühe 
100ml Kochwasser vom Gemüse
Salz 
TK-Kräuter nach Wahl
Zubereitung
Zuerst das Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann entweder in ausreichend Salzwasser kochen oder dämpfen. Ich habe das im CookProcessor gemacht, aber ihr könntet das auch mit einem Siebeinsatz im Topf machen. Das Gemüse muss solange kochen bis es den gewünschten Biss hat. Bei mir hat das etwa 22 Minuten (mit Vorheizen) gedauert. 
Während das Gemüse kocht, wird die Soße vorbereitet. Dafür einfach Butter auf niedriger Stufe schmelzen, das Mehl einrühren und
unter Rühen etwa 3 – 4 Minuten leicht bräunen. Kalte Milch
zugießen und schnell mit dem Schneebesen verrühren, damit sich keine
Klümpchen bilden. Brühe ebenfalls dazugeben, aufkochen und 10 Minuten auf kleiner
Stufe köcheln lassen. Sollte die Soße zu dick werden, könnt ihr noch 100ml Kochwasser vom Gemüse dazugeben. Zum Schluss mit Salz und Kräutern abschmecken. Ich habe 2 EL von einer TK-Kräutermischung genommen. 
Sobald das Gemüse gar ist, mit der Soße vermischen, ggf. nochmal abschmecken und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Möhren-Kohlrabi-Gemüse

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

12 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    24. September 2016 at 12:09

    Sie gar nicht mal so schlecht aus

  • Antworten
    Anonym
    24. September 2016 at 12:09

    İst das dein eigenes rezept ?

  • Antworten
    Anonym
    24. September 2016 at 12:10

    İst das dein eigenes rezept ?

  • Antworten
    Anonym
    24. September 2016 at 12:11

    Sie gar nicht mal so schlecht aus

  • Antworten
    Unknown
    28. September 2016 at 19:39

    Hab es ausprobiert und es war lecker

  • Antworten
    BuecherWurm1980
    29. September 2016 at 10:39

    Das sieht super lecker aus!!!
    Was hat das Gemüse denn pro Portion für Punkte?

    • Antworten
      Yvonne_E
      29. September 2016 at 10:49

      Ich habe es im Rezept ergänzt 😉 9SP bei 3 Portionen.

    • Antworten
      BuecherWurm1980
      4. Oktober 2016 at 18:21

      Vielen lieben Dank! 🙂

    • Antworten
      Unknown
      13. Januar 2017 at 08:20

      Hallo, ich verstehe nicht. Gemüse haben keine punkte. Ich habe heute angefangen und wollte das kochen. Ich suche in WW Seite und da Steht dass Gemüse keine Pünkte haben

    • Antworten
      Yvonne_E
      13. Januar 2017 at 08:35

      Natürlich hat Gemüse keine Punkte. Aber Mehl, Butter und Milch 😉

  • Antworten
    Unknown
    3. Oktober 2016 at 10:56

    Hallo habe es heute Blumenkohl ausprobiert hat auch geschmeckt

  • Antworten
    Edita Guhl
    4. Februar 2018 at 14:09

    Das sieht aber köstlich aus, man bekommt sofort Hunger 🙂

  • Schreibe einen Kommentar