Backen/ Rezepte/ Weight Watchers/ Weihnachten/ WW süß

Persimon®-Törtchen mit Spekulatius

{Werbung / Kooperation} 

Welches Obst esst ihr jetzt eigentlich am Liebsten? Ich versuche meinen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und dazu gehört natürlich auch die Auswahl an Obst. Momentan ist das aber gar nicht so einfach. Ich esse zwar unglaublich gerne Orangen, aber das Schälen hindert mich meistens daran. Bananen hingegen müssen den passenden Reifegrad haben, sonst mag ich sie nicht. Äpfel und Birnen gehen immer, werden aber auf Dauer auch langweilig. Zum Glück habe ich letztens beim Einkaufen wieder Kakis entdeckt, die direkt im Korb gelandet sind. Die Herbstfrucht ist ab Mitte Oktober erhältlich und schmeckt wie eine Kombination aus Pfirsich und Mango, allerdings ohne Kerne und mit einer festeren Konsistenz. Ich esse sie gerne pur als Snack am Abend oder klein geschnitten in meinem Porridge. Ganz besonders lecker schmeckt die Kaki aber in diesen Törtchen mit Spekulatiuscreme.

Experimente aus meiner Küche: Persimon®-Törtchen mit Spekulatius

Meine Kollegin war übrigens fest davon überzeugt, dass sie Kakis nicht mag. Sie hätte schon mal eine probiert und dieser bittere Geschmack wäre gar nicht ihr Fall. Es hat viel Überzeugungskraft gekostet, sie dazu zu bringen, ein Stück von meiner Persimon® zu probieren. Denn nur diese Marke garantiert ein Höchstmaß an Qualität, Aussehen und vor allem Geschmack. Bei der lokalen Sorte „Rojo Brillante“ werden die bitteren pflanzlichen Gerbstoffe entzogen, so dass die Frucht nicht komplett durchreifen muss, um süß zu schmecken. Mehr Informationen dazu gibt es in diesem Video. Für meine Törtchen habe ich Persimon® verwendet, die vom spanischen Produzenten Anecoop stammt, der unter seiner Eigenmarke BOUQUET nur beste Qualitätsprodukte vermarktet.

Experimente aus meiner Küche: Persimon®-Törtchen mit Spekulatius
Zutaten (12 Stück)
3 SP pro Stück mit 2 Spekulatius
2 SP pro Stück mit 1 Spekulatius
1 Dose Knack & Back Buttermilch-Brötchen (6 Stück)
1 EL Zucker
1/4 TL Spekulatiusgewürz
1 – 2 Gewürzspekulatius
150g Frischkäse (hier: 0,2% Fett)
1 Persimon®
Zubereitung
Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Brötchen aus der Dose holen und der Länge nach halbieren. Für die Creme Frischkäse mit Zucker und Spekulatiusgewürz cremig rühren. Die Gewürzspekulatius zerbröseln und unter die Creme mischen. Jedes Teigstücke etwas flacher ausrollen und mit der Creme bestreichen. Persimon® schälen, in Stücke schneiden und auf der Creme verteilen. Auf mittlerer Schiene 10 – 12 Minuten backen und etwas auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Persimon®-Törtchen mit Spekulatius

Und damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt, wie gut die Frucht aus Spanien schmeckt, darf ich drei Obstboxen mit Persimon® verlosen.

Experimente aus meiner Küche: Persimon®

Was ihr dafür tun müsst?

1.) Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Namen und verratet mir, was
ihr mit der Frucht anstellen würdet? Pur essen oder doch in einem Rezept
verarbeiten?
2.) Wenn ihr die Facebook-Seite von Persimon D.O. Ribera del Xúquer liked, erhaltet ihr ein zusätzliches Los. Bitte teilt mir dies im Kommentar mit.
2.) Ihr müsst einen Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein.
3.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4.) Das Gewinnspiel endet am 15.12.2016 um 19 Uhr und die Gewinner werden hier bekannt gegeben.

Nachtrag 15.12.2016:
Gewonnen haben: Vanessa G., Svenja von Reviermädchen, Sabrina.loves.life (insta) 
Bitte schickt mir eure Adresse an yvonne.erfurth.81@gmail.com

Eure Yvonne

*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Persimon® entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Das könnte dir auch gefallen!

26 Kommentare

  • Antworten
    Anonym
    9. Dezember 2016 at 15:37

    Ich mag sie am liebsten pur!!!!
    Insta: bienchen_2712
    LG Sabine

  • Antworten
    Unknown
    9. Dezember 2016 at 16:15

    Meine Tochter und ich lieben Obst und würden uns riiiiesig über die Box freuen. Wir würden diese pur essen und dein Rezept ausprobieren 🙂 aber auch wenn wir nicht gewinnen, wird das Rezept auf jeden Fall nachgemacht 🙂 Die Seite hab ich bei Facebook geliket.

    Liebe Grüße
    Nadine

  • Antworten
    Unknown
    9. Dezember 2016 at 16:28

    Ich liebe Kakis und würde mich über die Kiste sehr freuen. Das Rezept klingt hervorragend. Die Seite bei Facebook habe ich geliket.

  • Antworten
    Anonym
    9. Dezember 2016 at 17:56

    Hi meine liebe!
    Ich esse jeden Tag 1-2 kakis! Ich bin jetzt schon traurig wenn die Saison vorbei ist! Ich würde sie wohl so essen��vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

  • Antworten
    Franzi | DynamiteCakes.de
    9. Dezember 2016 at 21:38

    Ich esse sie am liebsten pur. Selbst wenn ich sie doch mal hole, um etwas leckeres wie deine Mini-Törtchen zu machen, habe ich sie dann doch schneller aufgegessen als ich gucken jann. Ich mag den Geschmack so sehr und erst die Farbe…toll.

    Liebe Grüße, Franzi

    email(a)dynamitecakes.de

  • Antworten
    Virginie
    10. Dezember 2016 at 09:32

    Ich esse die am liebsten pur oder in einem obstsalat . Dein Rezept muss ich aber unbedingt ausprobieren 🙂

    Die Facebook seite habe ich geliked

    Liebe grüße aus berlin
    Virginie

  • Antworten
    Karen
    10. Dezember 2016 at 09:35

    Ich würde sie pur essen und dein Rezept ausprobieren. Eine würde ich aber auch dafür nutzen, meinen Mann ein bisschen mehr von Obst zu überzeugen 🙂
    Karen

    Ps: Facebookseite ist geliked.

  • Antworten
    202snoopy
    10. Dezember 2016 at 13:28

    Mein Freund und ich lieben Kakis!!! Bislang haben wir sie immer pur oder im Obstsalat gegessen, aber dein Rezept muss ich unbedingt mal nachmachen. Danke für die tolle Inspiration.

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Anonym
    10. Dezember 2016 at 16:32

    ich mags pur 😉 lg chatforest@gmx.de

  • Antworten
    Vanessa G.
    10. Dezember 2016 at 17:18

    Ich habe neulich beim Italiener Büffel Mozzarella mit Khaki gegessen, das würde ich unheimlich gerne einmal selbst probieren!

  • Antworten
    Anonym
    10. Dezember 2016 at 17:22

    Ich bin noch nie auf die Idee gekommen etwas anderes mit ihnen anzustellen, als sie einfach so zu verputzen. So eine Box wäre genau das richtige um beides zeitgleich machen zu können 😀
    Liebe Grüße,
    Julia (Insta: Bambujaa, Mail: Juljaa at web.de)

  • Antworten
    Die Küchenwiesel
    10. Dezember 2016 at 17:23

    Bei uns gibt es die Kakis entweder pur oder als Teil im Smoothie. Mit Passionsfrüchten und etwas Orangensaft schmeckrn sie einfach super. 🙂

    Lg Anna

  • Antworten
    Unknown
    10. Dezember 2016 at 17:26

    Hallo liebe Yvonne,
    jetzt musste ich mich erst mal schlau machen, da ich den Ausdruck Persimon noch nie gehört hatte :D. Ich kenne nur die Kakis, die hier und dort im Laden verkauft werden. Wenn ich das Glück habe, werde ich natürlich erst mal dein tolles Rezept ausprobieren �� . Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen ��. Eine weitere würde ich einfach pur essen oder für mein Porridge nutzen. *leckerschmecker*. Vielen Dank, für die Chance.

    Liebe Grüße
    Ani (IG: instani_xoxo)

  • Antworten
    Unknown
    10. Dezember 2016 at 17:32

    Ich habe Persimon bisher nur pur gegessen und LIEBE sie! Dein Rezept klingt aber auch sehr gut, gerade wegen der leeeckeren Spekulatius-Kekse. Zu Weihnachten gibt es einfach viel zu viel leckere Sachen zu kaufen. 😀

    LG Josi

  • Antworten
    Reviermädchen
    10. Dezember 2016 at 17:39

    Ohh liebe Yvonne das klingt ja super lecker ♥
    Seitdem die Kakis/Persimon wiede rim Supermarkt zu finden sind landen diese immer in meinem Einkaufswagen! Ich esse sie super gerne pur, einfach dünn aufgeschnitten, kann mir aber das Rezept gut vorstellen und werde es sicherlich ausprobieren ♥
    Viele liebe Grüße,
    ♥ Svenja von Reviermädchen

  • Antworten
    Anonym
    10. Dezember 2016 at 17:55

    Wow- was für ein cooles Rezept. Ich mache auch weight Watchers und werde das ganz sicher ausprobieren. Ich habe schon 28 kg abgenommen und 9 sollen noch folgen. Ich würde die Früchte in meine täglichen Smoothiebowls mit integrieren oder frisch naschen…
    Seite habe ich soeben gelikt und direkt umgeschaut. Total klasse..
    Einen schönen 3.Advent für dich…

    Sabrina.loves.life (insta)
    Sabrina.knelangen@web.de

    Vlg sabrina

  • Antworten
    Anonym
    10. Dezember 2016 at 18:40

    Ich kenne,außer deines jetzt,kein Rezept mit Persimons. Ich würde Sie sooo essen oder deines nachmachen.das liest sich super lecker.
    Viele Grüße
    Verena

  • Antworten
    Unknown
    10. Dezember 2016 at 19:01

    Huhu!
    Ich habe direkt mal die Seite bei Facebook geliked. Natürlich würden meine Tochter und ich auch gerne gewinnen… Wir würden sowohl Rezepte ausprobieren, als auch einfach mal eine pur essen. 😀 Liebe Grüße!

  • Antworten
    Anonym
    10. Dezember 2016 at 20:31

    Wir würden sie pur essen oder mit in den Smoothie geben oder doch lieber mit Joghurt in die Eismaschine…
    LG Claudia

  • Antworten
    Jill G.
    11. Dezember 2016 at 15:49

    Hallo,

    Ich versuche auch mal mein Glück.
    Ich würde sie meinem Freund schenken. Der isst sie am liebsten pur. Aber vielleicht kann ich ihm auch einige stibitzen und was schönes mit einem Rezept daraus zaubern. 🙂

    Viele liebe Grüße
    Jill

  • Antworten
    Unknown
    12. Dezember 2016 at 18:53

    Ich liebe diese Früchte und esse diese am liebsten pur. Habe Persimon D.O. Ribera del Xúquer geliked bei FB..

    Gerne versuche ich mein Glück und natürlich würde ich mit meiner ganzen Family teilen, keine Frage.

    Noch eine schöne Advent-und Weihnachtszeit.

    LG
    Tine

    tinehilll ( ät ) gmail. com

  • Antworten
    Unknown
    12. Dezember 2016 at 19:57

    Wir essen die Pur…aber ich würde gerne mal Marmelade daraus machen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Unknown
    12. Dezember 2016 at 19:58

    Wir essen die Pur…aber ich würde gerne mal Marmelade daraus machen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Unknown
    12. Dezember 2016 at 20:47

    Wir essen sie gerne in unseren Overnight oats – und geliked af facebook habe ich gerade auch dazu. Liebe Grüße, Kathrin

  • Antworten
    Unknown
    13. Dezember 2016 at 00:02

    Ich würde sie einfach nur so pur essen; obwohl das Rezept sich schon super anhört…ach… ich entscheide es einfach erst, wenn ich gewonnen habe…

    Instagram Name: heho74

  • Antworten
    Anonym
    13. Dezember 2016 at 12:50

    Hallo liebe Yvonne meine jungs und ich lieben sie pur �� .. ich würde eine box zuhause behalten und die 2 anderen in die Kita mitnehmen wo ich arbeite, da wir gerade mit den Kinder ein Projekt über gesunde Ernährung haben. Da würde ich mit den Kindern die Persimon bearbeiten und zb. Marmelade machen oder ganznsimpel zum Frühstück und zum Vesper anbieten..habe auch direkt die seite geliket im Facebook. Ich würde mich sooooo freuen wenn es klappt ..

    Liebe grüße anastasia

    Instagram:natasidou

  • Schreibe einen Kommentar