Fleisch/ Geflügel/ Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Pasta/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta

{Werbung / ohne Auftrag}

Ihr habt sicherlich schon gemerkt, dass die Kombination von Hähnchen und Gemüse hier sehr beliebt ist. Mal mit Sojasoße und Reis, dann wieder mit Frischkäse oder so wie hier mit passierten Tomaten.

Experimente aus meiner Küche: Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta

Das Gemüse variiert dabei nach Lust und Laune. Oder was der Kühlschrank eben so hergibt. In diesem Fall waren es Möhren, Brokkoli und Lauchzwiebeln.

Experimente aus meiner Küche: Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta

Und so wird´s gemacht:

Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta
Zutaten (4 – 5 Portionen)

9 SP bei 4 Portionen 💚 8 SP 💙 0 SP 💜

300g kurze Nudeln (hier: Vollkornnudeln)
400g Hähnchenbrustfilet
450 – 500g Möhren
1 TL Öl zum Braten
500g Brokkoli
2 Lauchzwiebeln
350ml Gemüsebrühe
500ml passierte Tomaten
1 TL Paprikapulver edelsüß
Salz, Pfeffer und Kräuter nach Belieben
Zubereitung
Nudeln wie gewohnt in Salzwasser garen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Öl in einem Topf* erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapuler würzen. Die Möhren schälen und in Stücke schneiden. Brokkoli in kleine Röschen teilen. Sobald das Fleisch braun ist, herausnehmen und beiseite stellen. Bratensatz mit Gemüsebrühe und passierte Tomaten ablöschen. Möhren und nach 2 Minuten auch die Brokkoliröschen hineingeben und ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse den gewünschten Biss hat. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben abschmecken. Nudeln und Hähnchenstücke zur Sauce geben, darin erwärmen und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta
Warum ihr den Gemüse-Hähnchen-Topf mit Pasta unbedingt probieren müsst? Die Mischung aus Nudeln, Gemüse und Hähnchen enthält alles, was man braucht und schmeckt zudem so gut.
Euch gefällt das Rezept oder ihr habt es sogar ausprobiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, teilt es und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Eure Yvonne

*Amazon-Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar