Aufläufe & Gratins/ Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Pasta/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Nudel-Schinken-Gratin

{Werbung / ohne Auftrag} 

Seit ich Weight Watchers mache, muss ich bestimmte Zutaten immer auf Vorrat zu Hause haben. Dazu gehören magere Schinkenwürfel, fettarmer Frischkäse und TK-Gemüse. Nudeln, Reis und Kartoffeln sind natürlich auch immer vorhanden und bilden zusammen eine super Basis, um schnell und spontan Essen zubereiten zu können. So wie dieses Nudel-Schinken-Gratin:

Nudel-Schinken-Gratin | Essen | Kochen | Rezept | Weight Watchers

Man benötigt (wenn man eine ofenfeste Pfanne hat) lediglich eine einzige Pfanne, in der das Gemüse und die rohen Nudeln zusammen gegart und auch überbacken werden. Einfach perfekt nach Feierabend und mit den passenden Vorräten, jederzeit umzusetzen. Natürlich kann man auch frisches Gemüse nehmen und die Sorten variieren.

Nudel-Schinken-Gratin | Essen | Kochen | Rezept | Weight Watchers

Zutaten (4 Portionen)

13 SP pro Portion / WW Your Way
125g magere Schinkenwürfel
150g Kräuterfrischkäse (hier: 8% Fett)
200ml Milch
3 – 4 TL gekörnte Brühe
350g Nudeln
350g TK-Farmergemüse
250g Brokkoli (TK oder frisch)
100g geriebener Käse (hier: fettreduziert)

Zubereitung
Backofen
auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Frischen Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. Schinkenwürfel
in einer großen (ofenfesten) Pfanne (ich habe diese*) goldbraun anbraten. Frischkäse
in 500ml Wasser glatt rühren und zusammen mit der Milch zum Schinken geben. Aufkochen lassen und die Brühe einrühren. Nudeln und Gemüse dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Käse unterrühren und evtl. in eine
Auflaufform geben. Backofenfeste Pfannen können direkt in den Ofen. Auf
mittlerer Schiene ca. 20 – 25 Minuten überbacken.

Nudel-Schinken-Gratin | Essen | Kochen | Rezept | Weight Watchers

 

Auf Teller anrichten und servieren.

Nudel-Schinken-Gratin | Essen | Kochen | Rezept | Weight Watchers

Und welche Vorräte habt ihr immer im Haus?

Eure Yvonne

Nudel-Schinken-Gratin | Essen | Kochen | Rezept | Weight Watchers

*Amazon-Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen!

5 Kommentare

  • Antworten
    Kathy Loves
    11. Januar 2018 at 08:26

    Das sieht toll aus! Geht bestimmt auch super mit Nudelresten. Meist bleibt bei uns nämlich eine Portion Nudeln übrig und TK-Gemüse habe ich immer vorrätig 🙂

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Antworten
    Andrea
    11. Januar 2018 at 14:14

    Liebe Yvonne, auch dieses Gericht sieht sehr lecker aus. Habe schon viel von dir nachgekocht. Mit 12 Punkten ist es nach dem neuen WW-Punktesystem doch ganz schön heftig… Liebe Grüße, Andrea

    • Antworten
      Yvonne_E
      11. Januar 2018 at 18:45

      Es sind sogar 13 Punkte 😉 Aber für mich absolut okay!
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Simone von Aus der Lameng
    11. Januar 2018 at 16:29

    Toll! Kann diese Pfanne in den Backofen?
    LG, Simone

    • Antworten
      Yvonne_E
      11. Januar 2018 at 18:46

      Hallo Simone,
      ja die Pfanne kann in den Ofen.

      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar