Dessert/ Rezepte/ Weihnachten

Spekulatius-Karamell-Trifle

{Werbung/ohne Auftrag}


Seit ihr bereit für ein grandioses Weihnachtsdessert? Dieses Spekulatius-Karamell-Trifle ist so unglaublich lecker und einfach, dass ihr es unbedingt ausprobieren müsst.

Spekulatius-Karamell-Trifle | Rezept | Dessert | Weihnachten

 Ich habe es schon Anfang November für einen Geburtstag zubereitet und alle waren begeistert. Es ist eine perfekte Kombination aus cremig und fruchtig. Dabei nicht zu süß und super schnell fertig. Es lässt sich wunderbar vorbereiten und kann direkt für viele Personen zubereitet werden. Hat man nur eine handvoll Gäste, kann man das Rezept ganz einfach halbieren und in kleine Gläser schichten.

Spekulatius-Karamell-Trifle | Rezept | Dessert | Weihnachten

Ersetzt man dann auch noch die Spekulatiuskekse gegen andere Kekse, kann man es sogar das ganze Jahr über servieren. Ein Allroundtalent sozusagen.

Spekulatius-Karamell-Trifle | Rezept | Dessert | Weihnachten

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (10 – 12 Portionen)
500g Spekulatius (alternativ Amarettini oder Karamell-Kekse)
400ml Sahne
250g Mascarpone
250g Magerquark
250ml Karamellsauce (z.B. diese*)
2 Gläser (à 700ml) Apfelkompott mit Stückchen

Zubereitung
Sahne steif schlagen. Mascarpone und Magerquark cremig rühren und die Sahne unterheben. Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einem schweren Gegenstand (Fleischklopfer oder Pfanne) in grobe Stücke zerkrümeln. Nun die Hälfte in eine Schüssel füllen. 1 Glas Apfelkompott darauf verteilen und mit der halben Creme bedecken. 125ml Karamellsauce auf der Creme verteilen und mit der zweiten Schicht genauso verfahren. Die zweite Karamellsauce allerdings erst kurz vor dem Verzehr auf der Creme verteilen.

Spekulatius-Karamell-Trifle | Rezept | Dessert | Weihnachten

Eure Yvonne

Spekulatius-Karamell-Trifle | Rezept | Dessert | Weihnachten
*Amazon-Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar