Backen/ Brot & Brötchen/ Frühstück/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Sattmacherbrot

{Werbung}

Ich habe seit langer Zeit mal wieder ein Brot gebacken. Ein Brot, was nicht nur lange satt hält, sondern auch total einfach zubereitet wird. Ganz ohne Hefe und Wartezeit. Viele kennen es vielleicht schon, aber der Trend ist bisher irgendwie an mir vorbeigegangen. Aber mit den richtigen Küchengeräten und ein bisschen MUM(m) zum Selbermachen ist es einfach perfekt.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers

Es ist natürlich kein herkömmliches Brot, aber es ist perfekt für alle, die mal wieder etwas auf die schlanke Linie achten möchten. Wie ihr ja alle wisst, habe ich 2017 knapp 12kg abgenommen. Hier habe ich schon mal darüber berichtet. Dass ich allerdings inzwischen wieder 10kg zugenommen habe, habe ich bisher nicht erwähnt. Besonders im letzten Jahr fiel es mir immer schwerer, das Gewicht zu halten. Es war ein ewiges Auf und Ab.
Nachdem ich mir die Fotos von unserem Sommerurlaub im August angesehen hatte, war mir klar, dass ich etwas dagegen tun muss. So fühlte ich mich nicht mehr wohl.
Ich schaffte es tatsächlich auch 3 kg abzunehmen. Dann kam unser Herbsturlaub und was danach passierte, kann ich rational nicht erklären. Auf einmal war mir alles egal. Ich aß einfach alles worauf ich Lust hatte. Schokolade, Chips, Pizza uvm. Und dann nicht nur ein Stück, sondern in Massen. Dazu kam noch die Weihnachtszeit und unser Urlaub über Silvester und plötzlich hatte ich innerhalb von 2,5 Monaten fast 6kg zugelegt. Das linke Bild ist Ende September gemacht worden, das Rechte an Silvester.
Am 5.1.2020 kamen wir aus dem Urlaub und seit dem 6.1.2020 bin ich wieder voll motiviert die Kilos wieder loszuwerden. Und damit ich dabei nicht hungern muss, gibt es jetzt mindestens einmal in der Woche dieses Sattmacherbrot.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Und so wird´s gemacht:
Zutaten Sattmacherbrot
0 SP 💜
500g Vollkorn-Haferflocken
500g Magerquark
3 Eier
2 Pck. Backpulver
1 TL Salz
Zubereitung
Alle Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine vermengen und in eine 28cm Kastenform (gefettet oder mit Backpapier ausgelegt) füllen. Eine kleine Schale
oder Auflaufform mit Wasser füllen und auf den Boden des Backofens
stellen. Die Feuchtigkeit macht das Brot saftiger. Das Brot auf
mittlerer Schiene in den kalten! Backofen geben und bei 200°C (Ober-
und Unterhitze) etwa 50 – 60 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und in Scheiben schneiden.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Am Wochenende gönne ich mir dazu auch noch gerne selbstgemachten und gesunden, zuckerfreien Schoko-Haselnuss-Aufstrich. Eine Freundin hatte schon vor langer Zeit davon geschwärmt, aber bisher fehlte mir die Motivation es selber zu machen. Mit dem Multi-Zerkleinerer-Set für die MUM 5 von Bosch ist die Zubereitung aber super einfach. Hier habe ich schon mal darüber berichtet.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
 Und so wird´s gemacht:
Zutaten Schoko-Haselnuss-Aufstrich
200g Haselnüsse
1 Prise Salz
2 EL Backkakao
2 EL Kokosöl
1/2 TL Vanillepaste
Süßungsmittel nach Wahl (Erythrit, Honig, Agavensirup, etc.)
Zubereitung
Backofen auf 170°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Nüsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 8 – 10 Minuten rösten. Kurz abkühlen lassen und in einen guten Zerkleinerer geben. Ich habe hierfür das Multi-Zerkleinerer-Set von Bosch verwendet. Behälter mit dem Messerhalter mit der roten Dichtung verschließen und solange mahlen, bis aus den Nüssen ein flüssige Paste wird. Nun die restlichen Zutaten zugeben und alles 10 Sekunden auf
Stufe 4 vermischen. Je nach Konsistenz noch etwas Milch (gerne auch Mandelmilch) zugeben. Die Schoko-Nuss-Creme in saubere Gläser mit Deckel füllen (ebenfalls im Multi-Zerkleinerer-Set enthalten) und im Kühlschrank aufbewahren oder direkt genießen.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Und weil ich gerne schon zum Frühstück eine Portion Gemüse esse, mache
ich schnell einen Möhren-Apfel-Salat. Auch hierfür hat Bosch für die MUM
5 den passenden Aufsatz. Möhren und Äpfel werden im Durchlaufschnitzler
blitzschnell fein gerieben.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Dazu ein bisschen Öl, 1 Prise Zucker, ein
Spritzer Zitronensaft und etwas Salz. Gut vermischen und mit einer Scheibe frischem Brot genießen.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Ein Frühstück ganz nach meinem Geschmack.
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers
Eure Yvonne
Sattmacherbrot | Rezept | Essen | Backen | Schoko-Haselnuss-Aufstrich | Weight Watchers

Das könnte dir auch gefallen!

9 Kommentare

  • Antworten
    Aline
    31. März 2020 at 21:09

    Hallo,
    danke für das Rezept! Morgen wollte ich mich an dem Brot probieren. Weißt du ob man das gut einfrieren kann?
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Yvonne_E
      1. April 2020 at 07:30

      Hallo Aline, das kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe es noch nie versucht. Sorry!
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Kaffee Smoothie Bowl - Experimente aus meiner Küche
    1. April 2020 at 18:12

    […] ersten Kaffee immer erst zum Frühstück. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich Porridge, Skyr oder Brot frühstücke. Mein Kaffee dazu muss […]

  • Antworten
    Leichter Möhrenkuchen mit Frischkäsetopping - Experimente aus meiner Küche
    3. April 2020 at 11:53

    […] schnelle und gesunde Gerichte kochen. Anfangs war ich verzweifelt, da ich ohne Backofen auch mein Sattmacherbrot nicht backen kann. Aber für jedes Problem gibt es eine Lösung. In meinem Fall ist es der […]

  • Antworten
    Haferflockenbrötchen - Experimente aus meiner Küche
    6. April 2020 at 18:23

    […] ihr euch noch an das Sattmacherbrot? Ganz sicher erinnert ihr euch daran, da ich die täglichen Zugriffe auf das Rezept sehe und es bei […]

  • Antworten
    Christine
    27. Juli 2020 at 11:58

    Vielen Dank für das Rezept! Wie lange hält sich denn das Brot? Wie bewahrst du es auf, einfach in einer Papiertüte

    • Antworten
      Yvonne_E
      27. Juli 2020 at 22:17

      Also ich bewahre es immer in einer Plastiktüte und es hält meistens so 3 – 4 Tage.
      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Sabine
    3. August 2020 at 13:36

    Bei Lila sind es also pro Scheibe null Punkte?! Wieviele Punkte wären das dann bei Blau? ich werd das nie raffen, wie ich bei solchen Rezepten meine Punkte ausrechnen kann 🙁
    Grüße S.

    • Antworten
      Yvonne_E
      4. August 2020 at 09:40

      Hallo Sabine,

      ich weiß die Punkte für blau leider nicht 🙁

      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar