Bulgur, Couscous & Co./ Hauptgericht/ Kochen/ Rezepte/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Quinoa-Süßkartoffel-Bowl

{Werbung/ohne Auftrag}

Es kommt selten vor, dass ich nur etwas für mich koche. Meistens koche ich ja immer für meine ganze Familie. Aber es gibt Gerichte, bei denen bin ich mir sicher, dass die außer mir keiner essen möchte. Deshalb freue ich mich zwischendurch, wenn noch Essen vom Vortag übrig bleibt. Das können sich dann Mann und Kind warm machen und ich kann mir etwas kochen, was die anderen nicht mögen. Zumindest dachte ich, dass keiner diese Quinoa-Süßkartoffel-Bowl mögen würde.

Aber da lag ich ganz falsch. Ich wusste zwar, dass meine Tochter Süßkartoffeln mag, aber Quinoa war bisher nicht ihr Fall. Den Quinoa-„Milchreis“ fand sie nämlich überhaupt nicht lecker. In der Kombination mit Süßkartoffeln und Spiegelei hat es ihr jedoch so gut geschmeckt, dass ich meine Portion am Ende teilen musste.

Probiert es also unbedingt mal aus. Die Mischung ist wirklich genial lecker und mit ein paar Tricks, auch schnell zubereitet.

Und so wird´s gemacht:

Quinoa-Süßkartoffel-Bowl
Zutaten (1 große Portion)
1 SP 💜

100g Quinoa (hier: Tricolore)
1 große Süßkartoffel
1 TL Öl
Salz, Pfeffer
1 Ei

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Quinoa unter fließendem Wasser spülen und dann nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Wieviel Wasser man benötigt hängt oft von der Sorte ab. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel in ein feuchte Küchenrolle einwickeln und 5 Minuten in der Mikrowelle garen. Anschließend schälen und in Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, salzen und ca. 15 Minuten im Ofen garen. Wer keine Mikrowelle hat, kann die Süßkartoffel auch direkt in Stücke schneiden und im Backofen garen. Das dauert dann allerdings 30 – 40 Minuten. Sobald die Süßkartoffelwürfel gar und leicht gebräunt sind, herausnehmen und mit dem Quinoa mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Schüssel servieren. Mit einem Spiegelei toppen und genießen.

Ich habe früher übrigens die das Gelbe vom Spiegelei gegessen. Inzwischen esse ich es, wenn es von beiden Seiten gebraten wurde. Aber fürs Foto habe ich zuerst darauf verzichtet 🙂

Eure Yvonne

Quinoa-Süßkartoffel-Bowl

Serves: 1

Ingredients

  • 100g Quinoa (hier: Tricolore)
  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 TL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Ei

Instructions

1

Zuerst den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Quinoa unter fließendem Wasser spülen und dann nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Wieviel Wasser man benötigt hängt oft von der Sorte ab. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel in ein feuchte Küchenrolle einwickeln und 5 Minuten in der Mikrowelle garen. Anschließend schälen und in Stücke schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen, salzen und ca. 15 Minuten im Ofen garen. Wer keine Mikrowelle hat, kann die Süßkartoffel auch direkt in Stücke schneiden und im Backofen garen. Das dauert dann allerdings 30 - 40 Minuten. Sobald die Süßkartoffelwürfel gar und leicht gebräunt sind, herausnehmen und mit dem Quinoa mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Schüssel servieren. Mit einem Spiegelei toppen und genießen.

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar