Bulgur, Couscous & Co./ Hauptgericht/ Kochen/ Rezepte/ Salate/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Edamame-Bowl

{Werbung/ohne Auftrag}

Vor ein paar Wochen habe ich zum ersten Mal Edamame gekauft, zubereitet und auf Instagram gezeigt. Seither werde ich immer wieder gefragt, wo ich die Edamame kaufe und wie man sie zubereitet. Da das Interesse anscheinend sehr groß ist, habe ich beschlossen daraus einen Blogbeitrag zu machen.

Edamame | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Und da man gekochte Edamame nicht wirklich als Rezept bezeichnen kann, habe ich mir direkt noch eine mega leckere Bowl ausgedacht, die ich euch ebenfalls vorstellen und ans Herz legen möchte.

Edamame-Bowl | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers | Salat | Quinoa

Kommen wir aber zuerst zu euren Fragen. Ich kaufe meine Edamame immer im Asia-Laden. Googelt einfach mal, ob es in eurer Nähe einen Asiashop gibt. Alternativ könnt ihr es mal bei Edeka oder Rewe versuchen. In einigen Regionen gibt es dort auch schon welche zu kaufen. Für den Edamame-Snack benötigt man Edamame mit Schale. In meiner Bowl habe ich Edamame ohne Schale verarbeitet.

Und so bereitet ihr die Edamame zu:

Zutaten ( 1 kleine Schüssel)

200g TK-Edamame mit Schale
1 Liter Wasser
2 EL Salz
nach Belieben 1 TL Fleur de Sel

Zubereitung

Wasser mit 2 EL Salz zum Kochen bringen und die gefrorenen Edamame 5 Minuten darin kochen. Wasser ausschütten und die Edamame noch 1 Minute auf der heißen Kochplatte ausdampfen. Nun nach Belieben noch mit Fleur de Sel (oder grobem Meersalz) bestreuen. Gut vermischen und servieren.

Edamame | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Ich snacke die Edamame total gerne abends vorm Fernseher und liebe es, wenn sie so richtig schön salzig sind. Und für alldiejenigen, die es vielleicht nicht wissen: Man isst die Schale nicht mit, aber luscht die Kerne raus. Quasi wie bei gesalzenen Kürbiskernen. Die Schale isst man zwar nicht mit, aber es macht süchtig die salzige Schale mit dem Mund aufzuknacken 🙂

Ebenfalls sehr lecker ist diese Quinoa-Edamame-Bowl mit Erdnussdressing. Spätestens seit den Sommerrollen habe ich immer Erdnussbutter oder Erdnussmus im Haus. Hier könnt ihr euch natürlich auch kreativ austoben und das Gemüse nach Belieben kombinieren. Sojasprossen, Brokkoli oder Avocado passen sicherlich auch sehr gut.

Edamame-Bowl | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers | Salat | Quinoa

Und so wird´s gemacht:

Edamame-Bowl
Zutaten (2 Portionen)


100g Quinoa
150g TK-Edamame ohne Schale
1 Möhre
1/4 Gurke
1 Lauchzwiebel

Dressing:
50g Erdnussbutter oder Erdnussmus
2 EL Sojasoße
1 TL Olivenöl oder Sesamöl
50ml – 70ml heißes Wasser

Zubereitung

Zuerst die TK-Edamame auf einen Teller geben und auftauen lassen. Wer keine Zeit hat, kann die Edamame auch kurz in heißem Wasser blanchieren. Quinoa unter fließendem Wasser waschen und nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser 15 – 20 Minuten kochen. Wieviel Wasser man benötigt und wie lange es dauert, hängt von der Sorte ab. In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten. Erdnussbutter, Sojasoße und Öl cremig rühren und dabei so viel Wasser zufügen, bis das Dressing dünnflüssig genug ist. Möhre schälen und raspeln oder mit dem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Gurke in Scheiben schneiden und die Lauchzwiebel in Ringe. Sobald der Quinoa weich ist, zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel anrichten.

Edamame-Bowl | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers | Salat | Quinoa

Nach Belieben mit Dressing beträufeln, vermischen und genießen.

Edamame-Bowl | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers | Salat | Quinoa

Eure Yvonne

Edamame-Bowl

Serves: 2

Ingredients

  • 100g Quinoa
  • 150g TK-Edamame ohne Schale
  • 1 Möhre
  • 1/4 Gurke
  • 1 Lauchzwiebel
  • Dressing:
  • 50g Erdnussbutter oder Erdnussmus
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Olivenöl oder Sesamöl
  • 50ml - 70ml heißes Wasser

Instructions

1

Zuerst die TK-Edamame auf einen Teller geben und auftauen lassen. Wer keine Zeit hat, kann die Edamame auch kurz in heißem Wasser blanchieren. Quinoa unter fließendem Wasser waschen und nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser 15 - 20 Minuten kochen. Wieviel Wasser man benötigt und wie lange es dauert, hängt von der Sorte ab. In der Zwischenzeit das Dressing vorbereiten. Erdnussbutter, Sojasoße und Öl cremig rühren und dabei so viel Wasser zufügen, bis das Dressing dünnflüssig genug ist. Möhre schälen und raspeln oder mit dem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Gurke in Scheiben schneiden und die Lauchzwiebel in Ringe. Sobald der Quinoa weich ist, zusammen mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel anrichten.

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar