Dessert/ Rezepte

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln

{Werbung}

Ich liebe es Gäste mit leckerem Essen zu verwöhnen. Bekommen wir Kaffeebesuch darf ein Kuchen nicht fehlen. Wenn es zeitlich knapp wird, ist ein Dessert eine gute Lösung. Egal ob zum Kaffee oder am Abend. Ein Dessert geht immer. Vor allem wenn es sich dabei um diese leckere Espressocreme mit karamellisierten Mandeln handelt.

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln | Dessert | Essen | Rezept | Nachtisch

Die Mischung aus Mascarpone und Joghurt gibt der Creme die nötige Leichtigkeit und Cremigkeit zugleich. Gemischt mit Caffè Variation von Gala von Eduscho wird die Konsistenz perfekt und geschmacklich nicht zu stark.

Die Caffè Variation von Gala von Eduscho wurde speziell für die Zubereitung von Kaffee-Milch-Spezialitäten entwickelt. Die Kombination aus feinsten Arabicabohnen und kräftigen Robustabohnen sorgen für ein harmonischen Geschmackserlebnis. Sowohl der Latte macchiato als auch die Espressocreme profitieren von dieser feinwürzigen Mischung.

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln | Dessert | Essen | Rezept | Nachtisch

Das Dessert ist wirklich schnell zusammengerührt und lässt sich auch wunderbar schon morgens vorbereiten. Die Espressocreme zergeht auf der Zunge, während die karamellisierten Mandeln für den nötigen Crunch sorgen. Eine Kombination die ihr unbedingt ausprobieren müsst.

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln | Dessert | Essen | Rezept | Nachtisch

Und so wird´s gemacht:

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln
Zutaten (4 – 6 Portionen)

Karamellisierte Mandeln:
70g gehackte Mandeln
80g Zucker

Espressocreme:
150ml Sahne
200g griechischer Joghurt
250g Mascarpone
60g Zucker
80ml kalter Espresso aus Caffè Variation von Gala von Eduscho
1 EL Backkakao + 1 TL

Zubereitung

Zuerst die Mandeln karamellisieren. Hierfür Zucker in einer Pfanne ohne Fett goldbraun karamellissieren lassen. Vom Herd nehmen und die Mandeln unterrühren. Mandeln auf ein Bogen Backpapier streichen und vollständig abkühlen lassen. Anschließend in Stücke brechen. Für die Creme Sahne steif schlagen. Joghurt und Mascarpone mit Zucker cremig rühren. Espresso aus Caffè Variation von Gala von Eduscho und Kakao unterziehen und zum Schluss die Sahne unterheben. Espressocreme auf 6 kleine oder 4 größere Gläser verteilen, mit Kakaopulver bestäuben und mit den karamellisierten Mandelstücken toppen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln | Dessert | Essen | Rezept | Nachtisch

Anschließend mit einem Latte macchiato, einem Cappuccino oder ganz klassisch mit einer schönen Tasse Kaffee genießen und die gemeinsame Zeit mit Freunden oder der Familie ausnutzen. Noch nie war diese so wertvoll wie heutzutage.

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln | Dessert | Essen | Rezept | Nachtisch

Neben Gala Caffè Variation gibt es noch viele weitere Sorten von Gala von Eduscho für leckere Vielfalt beim Kaffeegenuss. So ist für jeden Geschmack und jede Zubereitungsart etwas dabei. Weitere Kaffee-Inspirationen könnt ihr euch auch auf dem Facebook, Pinterest und Instagram Account von Gala von Eduscho holen.

Eure Yvonne

Espressocreme mit karamellisierten Mandeln

Serves: 4 - 6

Ingredients

  • Karamellisierte Mandeln:
  • 70g gehackte Mandeln
  • 80g Zucker
  • Espressocreme:
  • 150ml Sahne
  • 200g griechischer Joghurt
  • 250g Mascarpone
  • 60g Zucker
  • 80ml kalter Espresso
  • 1 EL Backkakao + 1 TL

Instructions

1

Zuerst die Mandeln karamellisieren. Hierfür Zucker in einer Pfanne ohne Fett goldbraun karamellissieren lassen. Vom Herd nehmen und die Mandeln unterrühren. Mandeln auf ein Bogen Backpapier streichen und vollständig abkühlen lassen. Anschließend in Stücke brechen. Für die Creme Sahne steif schlagen. Joghurt und Mascarpone mit Zucker cremig rühren. Espresso und Kakao unterziehen und zum Schluss die Sahne unterheben. Espressocreme auf 6 kleine oder 4 größere Gläser verteilen, mit Kakaopulver bestäuben und mit den karamellisierten Mandelstücken toppen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar