Bulgur, Couscous & Co./ Hauptgericht/ Kochen/ Reis/ Rezepte/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW süß

Fruchtige Sommerrollen

{Werbung/ohne Auftrag}

Meine Tochter liebt Sommerrollen und fragt mich regelmäßig, wann ich diese wieder zubereite. Nie hätte ich gedacht, dass Kinder so verrückt nach Gemüse sein können. Ich vermute allerdings, dass es hier vor allem an der Kombination mit dem Erdnuss-Dip liegt. Als ich ihr nämlich angeboten habe, mal süße Sommerrollen zu machen, war sie anfangs gar nicht so begeistert.

Fruchtige Sommerrollen | Rezept | Essen | Obst | Weight Watchers

Vor allem als ich ihr dann auch noch bestätigt habe, dass es dazu keinen Erdnuss-Dip gibt. Oh je! Das Gejaule war groß. Aber ich wollte unbedingt mal Sommerrollen mit Obst probieren und war mir sicher, dass sie diese auch mögen wird.

Fruchtige Sommerrollen | Rezept | Essen | Obst | Weight Watchers

Spätestens als ich ihr gesagt habe, dass es dazu noch einen Schokodip gibt, hatte ich sie wieder auf meiner Seite. Gefüllt habe ich sie zudem mit einer süßen Quinoa-Milchreis-Füllung. Für mich perfekt, da Quinoa und Vollkorn-Milchreisflocken im lila Programm von WW 0 Punkte haben. Ansonsten kann man auch ganz normalen Milchreis nehmen. Selbstgemacht oder sogar gekauft. Sollte es bei euch demnächst also mal Milchreis geben, macht ruhig etwas mehr. Am nächsten Tag könnt ihr dann ganz fix diese leckeren Sommerrollen zubereiten.

Fruchtige Sommerrollen | Rezept | Essen | Obst | Weight Watchers

Süße Sommerrollen
Zutaten (10 Stück)

5 SP für alle 💜

50g Quinoa
50g Milchreisflocken
185ml Milch (hier: ungesüßte Mandelmilch)
Süße nach Belieben (hier: 2 TL Chunky Flavour Kokosnuss)
10 Blatt Reispapierblätter (z.B. diese*)
Obst nach Belieben

Zubereitung

Zuerst Quinoa unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend zusammen mit den Milchreisflocken und der Milch in einen Topf geben und nach Belieben süßen. Alles auf kleiner Flamme 20 – 25 Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen und der Quinoa weich ist. Ggf. noch etwas Milch zufügen. Füllung abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das gewünschte Obst waschen und ggf. in Stücke schneiden.
Etwas warmes Wasser in einen großen, tiefen Teller oder eine Pfanne füllen und jeweils ein Reispapierblatt ca. 20 – 30 Sekunden in das Wasser tauchen. Auf eine saubere Arbeitsfläche legen und mit 2 EL Quinoa-Milchreis sowie Obst füllen. Zu allen Seiten mindestens 1,5 cm Platz lassen. Dann die linke und die rechte Seite umklappen. Die untere Seite hochklappen und fest zusammenrollen.

Fruchtige Sommerrollen | Rezept | Essen | Obst | Weight Watchers

Nach Belieben mit Schokosoße oder Obstsoße servieren und genießen.

Fruchtige Sommerrollen | Rezept | Essen | Obst | Weight Watchers

Eure Yvonne

Süße Sommerrollen

Serves: 10

Ingredients

  • 50g Quinoa
  • 50g Milchreisflocken
  • 185ml Milch (hier: ungesüßte Mandelmilch)
  • Süße nach Belieben (hier: 2 TL Chunky Flavour Kokosnuss)
  • 10 Blatt Reispapierblätter (z.B. diese*)
  • Obst nach Belieben

Instructions

1

Zuerst Quinoa unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend zusammen mit den Milchreisflocken und der Milch in einen Topf geben und nach Belieben süßen. Alles auf kleiner Flamme 20 - 25 Minuten köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen und der Quinoa weich ist. Ggf. noch etwas Milch zufügen. Füllung abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das gewünschte Obst waschen und ggf. in Stücke schneiden.

2

Etwas warmes Wasser in einen großen, tiefen Teller oder eine Pfanne füllen und jeweils ein Reispapierblatt ca. 20 - 30 Sekunden in das Wasser tauchen. Auf eine saubere Arbeitsfläche legen und mit 2 EL Quinoa-Milchreis sowie Obst füllen. Zu allen Seiten mindestens 1,5 cm Platz lassen. Dann die linke und die rechte Seite umklappen. Die untere Seite hochklappen und fest zusammenrollen.

Das könnte dir auch gefallen!

1 Kommentar

  • Antworten
    Wolfi
    29. Juli 2020 at 14:32

    Das sieht wirklich total lecker aus, und ich könnte mir vorstellen dass man nachzumachen. Aber: Sehr merkwürdig, warum heißt es hier ingredients anstatt Zutaten und instructions statt Anleitung?
    Und es wäre auch schöner, würde man mehrere verschiedene Bilder benutzen anstatt das selbe Bild zu recyceln.

  • Schreibe einen Kommentar