Backen/ Kuchen/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW süß

Zwetschgenkuchen

{Werbung/ohne Auftrag}

Es gibt Rezepte, die es zwei Tage nach der Zubereitung direkt auf den Blog schaffen. Einfach, weil es zeitlich gerade passt oder weil sie sooo gut sind, dass ich sie euch direkt zeigen will. Dann gibt es andere Rezepte, die schon seit Jahren im Entwurf schlummern. Es ist nicht so, dass diese nicht schmecken würden, aber manchmal passt es zeitlich einfach nicht. Dann ist die Saison vielleicht schon vorbei und es würde keinen Sinn machen, euch das Rezept noch zu zeigen. Wenn ihr wüsstet, wie viele Weihnachtsrezepte nur darauf warten, veröffentlicht zu werden. So passiert es also, dass ich ein Rezept habe, dass schon so lange her ist, dass ich mich kaum daran erinnern kann, wie es geschmeckt hat.

Zwetschgenkuchen | Backen | Rezept | Essen | Weight Watchers

So wie bei diesem Zwetschgenkuchen. Als ich vor ein paar Tagen die Bilder bearbeitet habe, ist mir aufgefallen, dass ich euch gar nichts dazu sagen kann. Also habe ich mich in die Küche gestellt und den Kuchen nochmal gebacken. Da ich dieses Mal noch etwas Proteinpulver und Chunky Flavour verwendet habe, bekommt ihr direkt zwei Varianten.

Zwetschgenkuchen | Backen | Rezept | Essen | Weight Watchers

Aber egal ob nun ganz klassisch mit Mehl und Zucker oder mit Zuckerersatz, der Kuchen ist so oder so punktefreundlich und wirklich lecker. Darüber hinaus auch noch schnell zubereitet.

Zwetschgenkuchen | Backen | Rezept | Essen | Weight Watchers

Also probiert es aus. So wird´s gemacht:

Zutaten Zwetschgenkuchen (12 Stück)
2 SP mit Zucker 💜💙
1 SP mit Erythrit 💜💙

100g Skyr oder Magerquark
150g Dinkelmehl
1/2 Pck. Backpulver
2 TL Öl
35g Zucker oder 50g Erythrit
1 Ei
18 – 20 Zwetschgen

Zutaten Pflaumenkuchen (12 Stück)
1 SP 💜💙

100g Skyr oder Magerquark
100g Dinkelmehl
50g Protein Pulver (hier: Total Protein Zimt-Zucker-Cookies von MORE NUTRITION)
1/2 Pck. Backpulver
2 TL Öl
6g Chunky Flavour Puddingcreme von MORE NUTRITION
1 Ei
8 – 10 Pflaumen
optional: 11 Amarettini

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mehl und Backpulver mischen. Öl, Skyr, Zucker und Ei zufügen und mit dem Knethaken rasch zu einem Teig kneten. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier rund ausrollen und samt der unteren Lage Backpapier in eine Springform (26cm) legen. Zwetschgen waschen, halbieren und auf dem Teig verteilen. 20 – 25 Minuten backen. Abkühlen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.  

Zwetschgenkuchen | Backen | Rezept | Essen | Weight Watchers

Bei der Variante mit Pflaumen habe ich übrigens eine Tarteform genommen, die etwas größer ist. Dadurch wird der Kuchen auch etwas flacher. Als i-tüpfelchen habe ich den Kuchen dieses Mal mit ein paar zerbröselten Amarettini bestreut. Das knistert so schön beim Essen.

Zwetschgenkuchen | Backen | Rezept | Essen | Weight Watchers

Eure Yvonne

Zwetschgenkuchen

Serves: 12

Ingredients

  • 100g Skyr oder Magerquark
  • 150g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 TL Öl
  • 35g Zucker oder 50g Erythrit
  • 1 Ei
  • 18 - 20 Zwetschgen

Instructions

1

Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mehl und Backpulver mischen. Öl, Skyr, Zucker und Ei zufügen und mit dem Knethaken rasch zu einem Teig kneten. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier rund ausrollen und samt der unteren Lage Backpapier in eine Springform (26cm) legen. Zwetschgen waschen, halbieren und auf dem Teig verteilen. 20 - 25 Minuten backen. Abkühlen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Anni
    9. September 2020 at 17:13

    Sieht köstlich aus,ich besuche gerne Deine Seite 🙂
    Gut,dass Du auch die blauen Punkte angibst.
    Gruß von mir,Anni

    • Antworten
      Yvonne_E
      9. September 2020 at 18:58

      Das freut mich Anni 🙂
      Liebn Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar