Backen/ Muffins/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW süß

Kürbis-Bananen-Muffins

{Werbung/ohne Auftrag}

Ich hab mal wieder ein neues Kürbisrezept ausprobiert. Aber nicht einfach irgendeins, sondern ein Oberknaller. Die besten Ideen entstehen sowieso immer in der Not. Ich musste nämlich unbedingt zwei reife Bananen verbrauchen. Zuerst wollte ich das Bananenbrot von Maria ausprobieren, aber ich hatte auch so Lust auf Kürbis.

Kürbis-Bananen-Muffins | Backen | Muffins | Herbst

Also suchte ich nach Ideen bei Pinterest und bin auf einem amerikanischen Blog fündig geworden. Bis auf Butter hatte ich alles im Haus. Aber mit Halbfettmargarine hat es auch geklappt. Und weil ich finde, dass weiße Schokolade und Kürbis perfekt zusammen passt, habe ich das Rezept noch um diese ergänzt. Nüsse oder Mandeln könnte ich mir darin übrigens auch gut vorstellen.

Kürbis-Bananen-Muffins | Backen | Muffins | Herbst

Das Ergebnis war perfekt. Ach was sag ich. Einfach bombastisch. Die Muffins sind weich, fluffig, aromatisch und einfach wahnsinnig lecker. So gut, dass ihr sie unbedingt ausprobieren müsst. Ersetzt man Zucker durch Erythrit und lässt die weiße Schokolade weg, sind sie sogar total punktefreundlich 😉

Kürbis-Bananen-Muffins | Backen | Muffins | Herbst

Und so wird´s gemacht:

Kürbis-Bananen-Muffins
Zutaten (12 Stück)

2 SP 💜💙 mit den Zutaten in Klammern und ohne Schokolade

50g Butter (hier: Halbfettmargarine)
2 reife Bananen
1 Ei
185g Zucker (oder Erythrit)
200g Mehl
1 TL Backpulver
165g Kürbispüree (Rezept gibt es hier)
1 TL Zimt
1 TL Pumpkin Pie Spice (alternativ Zimt)
1/2 TL Salz
optional: 100g weiße Schokolade

Zubereitung

Backofen auf 225°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter schmelzen und die Bananen darin zermatschen. Zucker und Kürbispüree unterrühren. Ei zufügen und unterschlagen. Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen und mit einem Kochlöffel unter die Kürbismischung rühren. Nur solange rühren, bis alles gut verbunden ist. Teig in 12 gefettete Muffinförmchen füllen. Optional 50g Schokolade in grobe Stücke hacken und auf dem Teig verteilen. Mit einem Löffel etwas in den Teig drücken. Muffins 5 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend den Backofen auf 175°C runterstellen und weitere 15 – 18 Minuten backen.

Kürbis-Bananen-Muffins | Backen | Muffins | Herbst

Muffins auskühlen lassen und nach Belieben mit der restlichen Schokolade verzieren.

Kürbis-Bananen-Muffins | Backen | Muffins | Herbst

Sie schmecken am nächsten Tag übrigens noch genauso gut.

Eure Yvonne

Kürbis-Bananen-Muffins

Serves: 12

Ingredients

  • 50g Butter (hier: Halbfettmargarine)
  • 2 reife Bananen
  • 1 Ei
  • 185g Zucker (oder Erythrit)
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 165g Kürbispüree (Rezept gibt es hier)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Pumpkin Pie Spice
  • 1/2 TL Salz
  • optional: 100g weiße Schokolade

Instructions

1

Backofen auf 225°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter schmelzen und die Bananen darin zermatschen. Zucker und Kürbispüree unterrühren. Ei zufügen und unterschlagen. Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen und mit einem Kochlöffel unter die Kürbismischung rühren. Nur solange rühren, bis alles gut verbunden ist. Teig in 12 gefettete Muffinförmchen füllen. Optional 50g Schokolade in grobe Stücke hacken und auf dem Teig verteilen. Mit einem Löffel etwas in den Teig drücken. Muffins 5 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend den Backofen auf 175°C runterstellen und weitere 15 - 18 Minuten backen.

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar