Backen/ Blätterteig/ Dessert/ Kuchen/ Party/ Rezepte

Valentinstagsideen

{Werbung/ohne Auftrag}

Der Valentinstag steht vor der Tür und passend dazu habe ich euch heute zwei schnelle und leckere Ideen mitgebracht, um eure Liebsten zu überraschen. Eigentlich halte ich nicht viel vom Valentinstag selbst, aber ein paar Knabbereien in Herzform gehen einfach immer.

Egal ob herzhaft oder süß. In Herzform sieht doch alles gleich viel hübscher aus. Da freuen sich die Mitmenschen nicht nur am Valentinstag drüber. Auch zum Muttertag bieten sich die Ideen sehr gut an 😉

Blätterteigherzen | Rezept | Essen | Valentinstag | Fingerfood | Snack

Und so wird´s gemacht:

Blätterteigherzen
Zutaten (ca. 32 Herzen)


1 Rolle Blätterteig
ca. 50g Frischkäse nach Belieben (hier: Kräuter)
ca. 50g magere Schinkenwürfel
2 – 3 EL passierte Tomaten mit Kräutern (alternativ: Ketchup + Tomatenmark)
3 – 4 Scheiben Gouda

Zubereitung

Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Blätterteig ausrollen und aus dem Teig Herzen ausstechen. Restlichen Teig verkneten, ausrollen und weitere Herzen ausstechen, bis der komplette Teig verbraucht ist. Herzen auf ein Backblech verteilen und einen Teil mit Frischkäse bestreichen und Schinkenwürfel darauf verteilen . Den anderen Teil mit passierten Tomaten bestreichen. Aus dem Käse ebenfalls (kleinere) Herzen ausstechen und auf die Blätterteigherzen legen. Anschließend auf mittlerer Schiene ca. 15 – 20 Minuten backen, bis die Herzen goldbraun sind.

Blätterteigherzen | Rezept | Essen | Valentinstag | Fingerfood | Snack

Wer auf ein Dessert oder Kuchen nicht verzichten möchte, sollte unbedingt diese kalorienarmen Brownies probieren. Wenn man 12 Herzen aussticht, hat jedes Herz nur 3 SP. Die großen Herzen müssten etwa 6 oder 7 SP haben. Ganz genau kann ich das nicht sagen, da beim Ausschneiden Reste entstehen. Um ganz genau zu sein, hätte man es abwiegen müssen. Aber so oder so ist dieses Dessert jeden Punkt wert 😉

Brownieherzen | Rezept | Essen | Valentinstag | Backen | Kuchen | Weight Watchers

Und so wird´s gemacht:

Brownieherzen
Zutaten


2 Eier
75g Zucker
85g Mehl  
30g Back-Kakao
1/2 TL Natron
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
190g Apfelmus

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz in einer zweiten Schüssel mischen und im Wechsel mit dem Apfelmus unter die Eier rühren. Eine Backform (20 x 20cm oder 20 x 30cm) mit Backpapier auslegen oder mit Backtrennspray* einfetten. Teig hineinfüllen und ca. 20 – 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und aus der Form lösen. Jetzt entweder 12 Herzen ausstechen und mit Puderzucker bestäuben.

Brownieherzen | Rezept | Essen | Valentinstag | Backen | Kuchen | Weight Watchers

Oder aus dem Teig 4 Herzen ausschneiden und mit einer Kugel Eis und Karamellsoße als Dessert servieren.

Brownieherzen | Rezept | Essen | Valentinstag | Backen | Kuchen | Weight Watchers

Und was haltet ihr vom Valentinstag?

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    11. Februar 2021 at 15:12

    Ich bin ja kein Valtentintagsfan, aber ich finde deine selbstgemachten, unkommerziellen, ausgestochenen Herzen toll!!

    • Antworten
      Yvonne_E
      15. Februar 2021 at 13:53

      Hallo Sarah,
      ich danke dir 🙂
      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar