Backen/ Kuchen/ Rezepte

Solero-Käsekuchen

{Werbung/ohne Auftrag}

Kaum zu glauben, dass ich diesen Solero-Käsekuchen schon vor 2 Jahren gebacken habe. Ich weiß nicht mal genau zu welchem Anlass, aber ich weiß, dass er richtig gut geschmeckt hat.

Solero-Käsekuchen | Rezept | Backen | Kuchen | Essen

Tatsächlich schlummern auf meiner Festplatte noch so viele Backrezepte, die schon mindestens 1 Jahr alt sind. Es gab Zeiten, da habe ich jede Woche Kuchen gebacken. Wenn wir uns mit meiner Familie zum Kaffee treffen, ist ein Kuchen schnell aufgegessen. Vor allem wenn er dann noch so lecker schmeckt, wie dieser Solero-Käsekuchen.

Solero-Käsekuchen | Rezept | Backen | Kuchen | Essen

So richtig schön sommerlich fruchtig und cremig zugleich. Probiert es unbedingt mal aus.

Solero-Käsekuchen | Rezept | Backen | Kuchen | Essen

Und so wird´s gemacht:

Solero-Käsekuchen
Zutaten

Teig:
200g Mehl
100g kalte Butter
80g Zucker
1 Ei  

Füllung:
300g Frischkäse
250g Speisequark (20% Fett)
200g Schmand
200ml Sahne
150g Zucker
Mark einer Vanilleschote
40g Speisestärke
1 Ei
2 EL Zitronensaft  

Topping:
250ml Maracujasaftnektar (kalt)
3 Pck. Vanille-Dessertsoße ohne Kochen (1 Pck à 24 g)

Zubereitung

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitez) vorheizen. Springform (26cm) fetten oder mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten für den Teig vermengen und 2/3 davon auf den Boden der Springform verteilen. Mit dem restlichen Teig einen Rand hochziehen. Kalt stellen, bis die Füllung fertig ist. Hierfür alle Zutaten klümpchenfrei verrühren und auf dem Boden verteilen. Anschließend 45 – 50 Minuten backen und im Backofen auskühlen lassen.  

Für das Topping Maracujasaft und Vanille-Dessertsoße mit dem Schneebesen verrühren. Auf dem kalten Kuchen verteilen und ggf. mit 1 – 2 TL Sahne weiße Schlieren ziehen. Mindestens 1 – 2 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen. 

Solero-Käsekuchen | Rezept | Backen | Kuchen | Essen

Danach in Stücke schneiden und genießen.

Solero-Käsekuchen | Rezept | Backen | Kuchen | Essen

Euch gefällt das Rezept oder ihr habt es sogar ausprobiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, teilt es und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Eure Yvonne

Solero-Käsekuchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (38 votes, average: 3,63 out of 5)
Loading...
Serves: 12

Ingredients

  • Teig:
  • 200g Mehl
  • 100g kalte Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • Füllung:
  • 300g Frischkäse
  • 250g Speisequark (20% Fett)
  • 200g Schmand
  • 200ml Sahne
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker (besser: 1 Vanilleschote)
  • 40g Speisestärke
  • 1 Ei
  • 2 EL Zitronensaft
  • Topping:
  • 250ml Maracujasaftnektar (kalt)
  • 3 Pck. Vanille-Dessertsoße ohne Kochen (1 Pck à 24 g)

Instructions

1

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitez) vorheizen. Springform (26cm) fetten oder mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten für den Teig vermengen und 2/3 davon auf den Boden der Springform verteilen. Mit dem restlichen Teig einen Rand hochziehen. Kalt stellen, bis die Füllung fertig ist. Hierfür alle Zutaten klümpchenfrei verrühren und auf dem Boden verteilen. Anschließend 45 - 50 Minuten backen und im Backofen auskühlen lassen.

2

Für das Topping Maracujasaft und Vanille-Dessertsoße mit dem Schneebesen verrühren. Auf dem kalten Kuchen verteilen und ggf. mit 1 - 2 TL Sahne weiße Schlieren ziehen. Mindestens 1 - 2 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Tayfun
    16. April 2021 at 15:48

    Wow das ist ja mal Sommer pur 🥰
    Ein Genuss pur jedes Stück 🥰

    • Antworten
      Yvonne_E
      16. April 2021 at 19:03

      Danke dir mein Lieber. Jetzt fehlt nur noch das passende Wetter 😉

    Schreibe einen Kommentar