Backen/ Kekse/ Rezepte/ Weihnachten

Prasselplätzchen mit Marzipan

Für diese Prasselplätzchen mit Marzipan braucht man keine Ausstecher. Sie werden auf einem ganzen Blech gebacken und anschließend in Stücke geschnitten.

Prasselplätzchen mit Marzipan | Rezept | Backen | Weihnachten | Plätzchen

Besonders fruchtig

Dank der Konfitüre werden die Plätzchen besonders fruchtig und richtig lecker. Ich persönlich liebe die Kombination von Keksteig und Konfitüre. Deshalb sind die Törtchen Linzer Art auch meine Lieblingsplätzchen. Dicht gefolgt von diesen Ausstechplätzchen, die ich gerne mit Konfitüre zusammenklebe.

Kleiner Tipp: Man kann auch unterschiedliche Marmeladensorten nutzen und somit auch mal alle Reste aufbrauchen, die so zu Hause rumliegen.

Prasselplätzchen mit Marzipan | Rezept | Backen | Weihnachten | Plätzchen

Prasselplätzchen mit Marzipan

Besonders lecker werden die Prasselplätzchen durch den Marzipan, der hier verarbeitet wird und den Teig besonders schmackhaft macht. Dazu eine leicht säuerliche Marmelade und die Mischung ist perfekt. Aber Achtung! Die Kekse sind soo lecker, dass sie auch schnell weg sind. Zum Glück kann man ganz schnell für Nachschub sorgen. Sollten die Plätzchen doch mal etwas länger halten, sind sie in einer Dose gut aufbewahrt. So schmecken sie auch nach Tagen noch frisch und lecker.

Prasselplätzchen mit Marzipan | Rezept | Backen | Weihnachten | Plätzchen

Schnell und einfach

Die Zubereitung ist super schnell und einfach. Der Teig muss nicht kalt gestellt und auch nicht ausgestochen werden. Einfach 2/3 vom Teig auf dem Backblech verteilen, mit Konfitüre bestreichen und mit Streusel bedecken. Nach 20 – 25 Minuten sind die Kekse goldgelb und können anschließend in Stücke geschnitten werden. Einfach und perfekt, wenn es schnell gehen muss. Auch super um mit Kindern zu backen. Die Aktion dauert nicht zu lange und die Streusel lassen sich auch prima von kleinen Kinderfingern auf der Marmelade verteilen.

Prasselplätzchen mit Marzipan | Rezept | Backen | Weihnachten | Plätzchen
Prasselplätzchen mit Marzipan | Rezept | Backen | Weihnachten | Plätzchen

Prasselplätzchen mit Marzipan

Experimente aus meiner Küche
Für diese Prasselplätzchen mit Marzipan braucht man keine Ausstecher. Sie werden auf einem ganzen Blech gebacken und anschließend in Stücke geschnitten.
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 200 g Marzipan
  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Eigelb
  • 250 g rote Konfitüre nach Wahl

Anleitungen
 

  • Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Marzipan reiben oder in einem Zerkleinerer häckseln. Mehl, Zucker und Vanillezucker mischen. Anschließend Marzipan, Butter, Eigelb und 2 EL kaltes Wasser dazugeben und zu Streusel verarbeiten.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 2/3 der Streusel als Boden darauf verteilen.
  • Die Konfitüre auf den Teig streichen und die restlichen Streusel darüber streuen. 20 – 25 Minuten backen, bis die Streusel goldgelb sind. 10 Minuten abkühlen lassen und in Dreiecke schneiden.
  • Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben und in Dosen aufbewahren.

Euch gefällt das Rezept oder ihr habt es sogar ausprobiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, teilt es und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating