Fleisch/ Geflügel/ Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce

Die Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce steht in knapp 15 Minuten auf dem Tisch und ist ideal, wenn es mal wieder schnell gehen muss.

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers

Schnell und einfach

Eigentlich sollte man meinen, dass man am Wochenende mehr Zeit zum Kochen hat. Bei uns sind die Wochenenden gerade aber so vollgestopft, dass ich kaum zum Kochen komme. Wir haben ein paar Projekte im Haus, die momentan unsere volle Aufmerksamkeit fordern. Vor allem das Ausräumen und Ausmisten nimmt unglaublich viel Zeit und Kraft in Anspruch. Danach bleibt nicht mehr viel Lust zum Kochen. Umso wichtiger ist es, immer ein paar schnelle Rezepte parat zu haben. So schnell, dass auch kein Lieferdienst mithalten kann. Wie diese Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce.

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce

Hier wird einfach alles in einer Pfanne zubereitet, so dass man auch kaum Abwasch hat. Dank frischer Spätzle aus dem Kühlregal ist das Gericht auch noch in knapp 15 Minuten fertig. Also perfekt, wenn man keine Lust zum Kochen hat, aber dennoch auf Lieferdienst und Tiefkühlpizza verzichten möchte. Du suchst noch weitere schnelle Rezepte? Wie wäre es mit der schnellen Glasnudelpfanne, den überbackenen Rösti “Napoli”, den One Pot Gnocchi oder der schnellen Lachspasta? Ebenfalls lecker ist auch die schnelle Wikingerpfanne.

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers

So bereitest du die Spätzlepfanne zu

Die Zubereitung der Spätzlepfanne ist wirklich kinderleicht. Zuerst wird das Fleisch angebraten und gewürzt. Anschließend kommt Paprika dazu sowie Tomatenmark und Sahne. Zum Schluss werden die frischen Spätzle untergehoben und in der Sauce erhitzt. Alles abschmecken und servieren. Super einach und wirklich mega lecker.

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers

Abwandlungen und weitere Ideen

Natürlich kann die Spätzlepfanne auch ohne Fleisch zubereitet werden. Dann würde ich die Menge an Paprika erhöhen und zuerst anbraten. Statt Hähnchen kannst du aber auch Schweinegeschnetzeltes verwender oder eine vegetarische Alternative.

Solltest du keine frischen Spätzle haben, funktioniert es sicherlich auch mit anderen frischen Nudeln oder Schupfnudeln. Ansonsten kannst du auch getrocknete Spätzle vorab kochen und anschließend zur Sauce geben.

Wenn du keine Paprika magst, kannst du auch Pilze nehmen. Ein passendes Rezept dazu findest zu in meinem Buch.

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers
Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce | Rezept | Essen | Kochen | One Pot | Weight Watchers

Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce

Experimente aus meiner Küche
Die Spätzlepfanne mit Paprikarahmsauce steht in knapp 15 Minuten auf dem Tisch und ist ideal, wenn es mal wieder schnell gehen muss.
5 from 2 votes
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 800 g Hähnchengeschnetzeltes
  • 1 TL Öl
  • 1 – 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL italienisches Hähnchengewürz
  • 1 TL Salz
  • 2 Paprika
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Sahne hier: Sahneersatz mit 7% Fett
  • 500 g Spätzle aus dem Kühlregal
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin scharf anbraten und würzen.
  • Paprika waschen, in Streifen schneiden und zum Hähnchen geben. 2 – 3 Minuten mitbraten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit Wasser und Sahne ablöschen und aufkochen lassen.
  • Frische Spätzle zufügen und gut unterrühren. Solange köcheln lassen, bis die Paprika den gewünschten Biss hat. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
Keyword Kochen, Weight Watchers

Euch gefällt das Rezept oder ihr habt es sogar ausprobiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, teilt es und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

3 Kommentare

  • Antworten
    Samantha
    18. Januar 2022 at 18:08

    5 stars
    Einfach und lecker. Ich habe Pilze UND Paprika benutzt 😁. Danke für die immer wieder tollen Rezepte und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!!!

  • Antworten
    Aga
    21. Januar 2022 at 13:56

    5 stars
    Echt lecker und dazu noch schnell und einfach gemacht!

    • Antworten
      Yvonne_E
      26. Januar 2022 at 12:54

      Danke dir!
      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating