Hauptgericht/ Kartoffeln/ Kochen/ Rezepte/ Suppen/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf

Diese Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf ist besonders aromatisch und benötigt nur wenige Zutaten.

Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Wärmende Suppen in der kalten Jahreszeit

In der kalten Jahreszeit stehen bei uns gerne wärmende Suppen auf dem Speiseplan. Je deftiger desto besser. Die Basis bilden oft Kartoffeln, da sie satt machen und sich gut mit jedem Gemüse kombinieren lassen. Egal ob mit Lauch, Rosenkohl oder Linsen. Ganz klassisch ist die Kombination von Kartoffeln und Kohlrabi. Das schmeckt als Cremesuppe, mit Möhren oder sogar Low Carb mit Hackfleisch.

Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf

Diese Kohlrabi-Kartoffel-Suppe kommt allerdings ohne Möhren oder Fleisch aus und wird besonders aromatisch durch den Senf. Dieser sorgt für eine tolle Würze und dickt die Suppe zusätzlich an. Die Idee habe ich hier entdeckt und schon vor längerer Zeit ausprobiert.

Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Wenige Zutaten und einfach in der Zubereitung

Die Suppe kommt ohne viel Schnick Schnack aus. Lediglich 7 Zutaten sind nötig, um der Suppe den nötigen Pfiff zu verleihen. Hier muss nur das Gemüse nur klein geschnitten und weiterverarbeitet werden. Um die schönen Röstaromen herauszukitzeln, ist es wichtig das Gemüse anzubraten und nicht direkt mit der Brühe aufzukochen. Das macht die Suppe besonders aromatisch. Anschließend nur noch so lange köcheln, bis das Gemüse gar ist.

Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Abwandlungen

Die Suppe ist vegetarisch lecker, kann aber natürlich auch mit Würstchen aufgepeppt werden. Für die schnelle Variante einfach Wiener Würstchen in der Suppe erwärmen. Wer noch mehr Würze möchte, verwendet Suppenfleisch oder brät Cabanossi an. Beim Senf habe ich die mittelscharfe Variante gewählt. Wer es schärfer mag, verwendet Dijon Senf.

Und so wird´s gemacht:

Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers

Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf

Experimente aus meiner Küche
Diese Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf ist besonders aromatisch und benötigt nur wenige Zutaten.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL ÖL
  • 2 – 3 TL Senf
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne hier: Sahneersatz mit 7% Fett
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in grobe Würfel schneiden. Feine Kohlrabiblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.
    Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf
  • Öl in einem Topf erhitzen und Kartoffeln, Kohlrabi sowie Zwiebel darin anbraten. 2 TL Senf zufügen und kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
    Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf
  • Alles aufkochen und zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben etwas pürieren.
    Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf
  • Suppe nochmal mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen, mit Kohlrabiblättern bestreuen und servieren.
    Kartoffel-Kohlrabi-Suppe mit Senf | Rezept | Essen | Kochen | Weight Watchers
Keyword Kartoffeln, Suppe

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du die Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf ausprobiert? 

Du hast die Kohlrabi-Kartoffel-Suppe mit Senf ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne


Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating