Hauptgericht/ Kartoffeln/ Kochen/ Rezepte/ Suppen & Eintöpfe/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Kichererbsensuppe mit Kartoffeln

Diese vegane Kichererbsensuppe mit Kartoffeln ist super einfach, unfassbar lecker und proteinreich. Sie hält lange satt und schmeckt aufgewärmt noch besser.

Rezept für Kichererbsensuppe

Diese Zutaten brauchst du für deine Kichererbsensuppe

Die Basis für meine Kichererbsensuppe sind Kartoffeln und Kichererbsen. Du kannst natürlich auch noch mehr Gemüse verwenden, aber ich mag die Kartoffelsuppe mit Kichererbsen gerne schlicht mit diesen Zutaten:

Kichererbsen: am besten aus der Dose oder dem Glas
Kartoffeln
Zwiebel
und falls du magst gerne noch Knoblauch
Öl
Gewürze:
ich habe die Suppe mit Paprika edelsüß und Rosmarin gewürzt. Sei mit letzterem aber vorsichtig, falls du den Geschmack nicht gewohnt bist. Wenn du gerne scharf isst, kannst du die Kichererbsensuppe auch mit Harissa oder Chilli würzen.
Gemüsebrühe
: ich verwende immer gekörnte Gemüsebrühe
Petersilie oder Koriander

Die genauen Mengenangaben findest du in der Rezeptkarte am Ende des Beitrags.

Kichererbsensuppe

Kichererbsen Suppe mit Kartoffeln zubereiten

Wie bei allen Suppen & Eintöpfen ist die Zubereitung einfach und schnell. Während die Suppe vor sich hin köchelt, kannst du dich um das Topping kümmern.

Schritt 1: Vorbereiten
Bevor du mit dem Kochen anfängst, musst du zuerst die Kichererbsen abgießen, abspülen und mit 400ml Wasser pürieren. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Stücke. Genauso wie die Zwiebel.

Schritt 2: Anbraten
Erhitze Öl in einem Topf und schwitze die Zwiebel darin an. Gib die Kartoffeln dazu und brate sie 2 – 3 Minuten mit. Würze die Suppe und gib die Gemüsebrühe und die pürierten Kichererbsen dazu. Lass die Suppe 20 – 30 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln gar sind.

Schritt 3: Topping
In der Zwischenzeit kannst du das Topping vorbereiten. Hierfür musst du die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtrocknen. Mische sie mit Öl und Salz und backe sie bei 200°C 10 Minuten in der Heißluftfritteuse oder 20 – 25 Minuten im Backofen leicht knusprig, so dass sie in der Mitte noch weich sind.

Schritt 4: Kichererbsensuppe servieren
Sobald die Kartoffeln gar sind, kannst du die Kichererbsensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du möchtest, kannst du die Suppe noch etwas pürieren und auf Teller anrichten. Toppe alles mit den Knusperkichererbsen und gehackter Petersilie.

Kichererbsensuppe mit Kartoffeln

5 Gründe für meine Kichererbsensuppe mit Kartoffeln

1.) Du brauchst nur wenige Zutaten
2.) Schnell und einfach zubereitet
3.) Die Kichererbsensuppe ist vegan
4.) Schmeckt lecker und wärmt von innen
5.) Proteinreich, kalorienarm und sättigend

Kartoffelsuppe mit Kichererbsen

Noch mehr Kartoffelsuppen?

Kichererbsen sind nicht dein Fall? Dann probier gerne noch meine anderen Kartoffelsuppen aus. Wie wäre es mit der Kartoffel-Lauch-Suppe? Oder lieber eine Kartoffel-Kohlrabi-Suppe? Mein Favorit ist tatsächlich die schlichte und cremige Kartoffelsuppe.

Gut zu wissen

Welche Kichererbsen für die Kartoffel-Kichererbsen-Suppe?

Ich verwende immer Kichererbsen aus der Dose oder einem Glas. Die sind schon vorgekocht und können direkt verarbeitet werden. Alternativ kannst du aber auch getrocknete Kichererbsen verwenden. Diese musst du allerdings vorher über Nacht einweichen und länger kochen.

Kann ich die Kichererbsensuppe vorbereiten?

Auf jeden Fall! Aufgewärmt schmeckt die Kartoffelsuppe mit Kichererbsen sogar noch besser. Du solltest lediglich die Toppings separat dazureichen.

Wie lange ist die Kichererbsensuppe haltbar?

Du kannst die Kichererbsen Suppe 2 – 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Kichererbsen Suppe
Rezept für Kichererbsensuppe

Kichererbsensuppe mit Kartoffeln

Diese Kichererbsensuppe mit Kartoffeln ist super einfach, unfassbar lecker und proteinreich. Sie hält lange satt und schmeckt aufgewärmt noch besser.
5 from 3 votes
Gericht Suppe
Portionen 4 Portionen
Kalorien 381 kcal

Zutaten
  

Suppe:

  • 400 g Kichererbsen Dose oder Glas
  • 900 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Rosmarin optional
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz Pfeffer

Topping:

  • 200 g Kichererbsen Dose oder Glas
  • 1 TL Öl
  • 1/2 TL Salz
  • Petersilie

Anleitungen
 

  • Kichererbsen abgießen, abspülen und mit 400ml Wasser pürieren. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel ebenfalls schälen und fein würfeln.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Kartoffeln dazugeben und 2 – 3 Minuten anbraten. Mit Paprika und ggf. Rosmarin würzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen.
  • Pürierte Kichererbsen dazugeben und alles 20 – 30 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Hierfür die Kichererbsen abgießen, abspülen und abtrocknen. Mit Öl und Salz mischen und bei 200°C 10 Minuten in der Heißluftfritteuse oder 20 – 25 Minuten im Backofen leicht knusprig backen. Sie sollen in der Mitte noch weich sein.
  • Sobald die Kartoffeln gar sind, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf noch etwas pürieren und auf Teller anrichten. Mit den Knusperkichererbsen und gehackter Petersilie toppen und servieren.

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 381kcalCarbohydrates: 54.3gProtein: 15gFat: 7.6g
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Kichererbsensuppe Rezept ausprobiert? 

Du hast mein Rezept für Kichererbsensuppe sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

2 Kommentare

  • Antworten
    Angelika
    8. Februar 2024 at 21:07

    5 Sterne
    Sooooo gut und schnell gemacht . Die ganze Familie fand sie toll, ein Tag später schmeckt sie noch viel besser . Danke fürs Rezept !

    • Antworten
      Yvonne_E
      9. Februar 2024 at 10:08

      Das freut mich sehr!
      Liebe Grüße
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating