Grillen/ Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Party/ Pasta/ Rezepte/ Salate/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Nudelsalat ohne Mayo – leicht und fruchtig

Dieser leichte und fruchtige Nudelsalat ohne Mayo ist perfekt für alle, die auch im Sommer und während der Grillsaison auf Kalorien achten.

Leichter Nudelsalat ohne Mayo

Nudelsalate für alle Fälle

Ich finde Nudelsalat passt einfach immer. Egal ob als Beilage zum Grillen oder für eine große Feier. Wir lieben Nudelsalate. So ist es auch kein Wunder, dass es auf dem Blog schon viele verschiedene Nudelsalat-Rezepte gibt. Unser Lieblings-Nudelsalat ist der klassische Party-Nudelsalat von meinem Mann. Der darf bei fast keiner Feier fehlen. Aber auch diese Nudelsalate ohne Mayo sind hier heiß begehrt:
1. Italienischer Nudelsalat
2. Tzatziki-Nudelsalat
3. Sommerlicher Nudelsalat mit Balsamicodressing
4. Thunfisch-Nudel-Salat
5. Lauwarmer Nudelsalat mit Hähnchen

Ganz neu dazu kommt jetzt der fruchtige Nudelsalat mit Ananas.

Fruchtiger Nudelsalat mit Joghurt-Dressing

Kalorienarmer Nudelsalat mit Joghurt-Dressing

Der leichte Nudelsalat ohne Mayo wird stattdessen mit einem Joghurt-Dressing zubereitet. Das macht ihn nicht nur schön erfrischend, sondern auch kalorienarm. Eine Portion hat gerade mal 178 kcal und ist somit perfekt als Beilage im Sommer. Die Menge reicht als Beilage für 8 Portionen. Wenn du den Nudelsalat als Hauptgericht servierst, reicht er für 4 Personen aus.

Gesunder Nudelsalat ohne Mayo

Diese Zutaten brauchst du für den fruchtigen Nudelsalat ohne Mayo

Bei dem fruchtigen Nudelsalat ohne Mayo werden die Geschmackskomponenten süß und sauer kombiniert. Die Basis sind natürlich Nudeln. Am besten eignen sich für Nudelsalate immer kurze Nudeln so wie hier die Schmetterlingsnudeln. Dazu gesellen sich Mais und Ananas, was dem Salat eine schöne fruchtige und süße Note gibt. Dazu kommen Gurken, Cornichons und Joghurt für die leichte säuerliche Komponente. Abgeschmeckt mit etwas Honig und Café de Paris erhält der kalorienarme Nudelsalat einen schönen würzigen Geschmack.

Nudelsalat mit Mais, Gurke und Ananas

So einfach wird es gemacht

Du kochst die Nudeln in kochendem Salzwasser, bis sie gar sind. Dann gießt du sie ab und lässt sie abkühlen. In der Zwischenzeit lässt du den Mais und die Ananas abtropfen. Dabei fängst du etwas Ananassaft auf und stellst ihn beiseite. Du wäschst die Salatgurke, schälst sie gegebenenfalls und schneidest sie in Würfel. Die Cornichons schneidest du ebenfalls klein. Du putzt die Frühlingszwiebel, wäschst sie und schneidest sie in Ringe.
Für das Dressing rührst du den Joghurt mit Honig und Gewürzen cremig. Du schmeckst es mit etwas Ananassaft ab. Alles mischst du in einer Schüssel mit den Nudeln und würzt es noch einmal mit Salz und Pfeffer. Bis zum Verzehr stellst du es kalt.

Nudelsalat mit Ananas

Varianten für deinen Nudelsalat ohne Mayo

Der gesunde Nudelsalat ohne Mayonnaise kann auch ganz wunderbar vegan zubereitet werden. Für einen veganen Nudelsalat musst du lediglich den Honig durch Agavendicksaft ersetzen und den Joghurt durch eine vegane Alternative.

Wenn du magst, kannst du auch noch Tomaten untermischen. Damit wird der Nudelsalat schön bunt.

Hast du kein Café de Paris zu Hause, ist Curry ein guter Ersatz und gibt dem Nudelsalat Rezept noch eine kräftige Note.

Nudelsalat ohne Mayonnaise
Leichter Nudelsalat ohne Mayo

Leichter Nudelsalat ohne Mayo

Dieser leichte und fruchtige Nudelsalat ohne Mayo ist perfekt für alle, die auch im Sommer und während der Grillsaison auf Kalorien achten.
4 Points / Portion
5 from 1 vote
Gericht Salat
Portionen 8 Portionen
Kalorien 178 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Nudeln
  • 1 Dose Mais 285g Abtropfgewicht
  • 1 Dose Ananasstücke 340g Abtropfgewicht
  • 1 Salatgurke ca. 300g
  • 125 g Cornichons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Joghurt hier: 0,1% Fett
  • 1 EL Honig
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Café de Paris
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Nudeln in kochendem Salzwasser gar kochen, abgießen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Mais und Ananas abtropfen lassen. Dabei etwas Ananassaft auffangen und beiseite stellen. Salatgurke waschen, ggf. schälen und in Würfel schneiden. Cornichons ebenfalls klein schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in Ringe schneiden.
  • Für das Dressing Joghurt mit Honig und Gewürzen cremig rühren. Mit etwas Ananassaft abschmecken. Alles in einer Schüssel mit den Nudeln mischen und nochmal mit Salz und Pfeffer würzen. Bis zum Verzehr kalt stellen.

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 178kcalCarbohydrates: 33.2gProtein: 6.1gFat: 1.1g
Keyword Beilage
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du den leichten Nudelsalat ohne Mayo ausprobiert? 

Du hast den leichten Nudelsalat ohne Mayo sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

2 Kommentare

  • Antworten
    Maria
    24. Juli 2023 at 14:58

    Hallo Yvonne, danke für den leichten Nudelsalat. Es muss wirklich nicht immer die Mayo sein. Ich habe ihn etwas abgewandelt und weniger Ananas, dafür ein paar geröstete Pinienkerne hinzugetan, sowie zwei getrocknete Tomaten, die ich übrig hatte. Er schmeckt nach wie vor rund 🙂 Danke, Maria

    • Antworten
      Yvonne_E
      22. August 2023 at 20:21

      Hallo Maria,
      deine Abwandlungen klingen auch sehr lecker.
      Liebe Grüße
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating