Go Back
Spekulatius-Mandarinen-Torte ohne Backen | Rezept | Weihnachten | Kuchen

Spekulatius-Mandarinen-Torte ohne Backen

Experimente aus meiner Küche
Die Spekulatius-Mandarinen-Torte ohne Backen ist wirklich ganz schnell zusammengerührt und lässt sich wunderbar vorbereiten. Sie schmeckt erfrischend und weihnachtlich zugleich und bietet eine tolle Abwechslung zu einer klassischen Sahnetorte.
5 from 6 votes

Zutaten
  

  • 140 g Butter
  • 300 g Spekulatius
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 250 g Mascarpone oder mehr Frischkäse
  • 150 g Joghurt
  • 70 g Zucker
  • 1 Beutel Götterspeise Zitrone zum Kochen
  • 250 ml Saft von den Mandarinen
  • 1 - 2 Spekulatius für die Deko
  • 1 - 2 Mandarinen

Anleitungen
 

  • Zuerst Butter schmelzen. Spekulatius in einem Mixer zerkleinern und mit der Butter mischen. Eine Springform (26cm) mit Backpapier auslegen, die Keksmasse hineingeben und gleichmäßig zu einem flachen Boden andrücken. Keksboden bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
  • Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Götterspeise mit Mandarinensaft in einem Topf mischen und unter Rühren erhitzen (nicht kochen lassen), bis sich die Götterspeise gelöst hat.
  • Kurz abkühlen lassen und in der Zwischenzeit Frischkäse, Mascarpone, Joghurt und Zucker cremig rühren. Götterspeise vorsichtig unterrühren, Mandarinen unterheben und alles auf dem Keksboden verteilen.
  • Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kalt stellen und fest werden lassen. Für die Dekoration Spekulatius zerkrümeln und am Rand verteilen. Mit frischen Mandarinen toppen und servieren.