Fleisch/ Geflügel/ Hauptgericht/ Kochen/ Rezepte

Hähnchen in Paprika-Sahne-Soße

{Werbung / ohne Auftrag}

Ich muss zugeben, dass ich schon seit 30 Minuten an diesem Beitrag sitze und mir einfach nichts einfällt, was ich euch so „drumherum“ erzählen könnte! Irgendwie fehlt es mir momentan an Kreativität und Schreiblust 🙁 Aber das bedeutet ja nicht, dass ich euch nicht trotzdem mit Rezepten versorgen kann. Deshalb gibt es jetzt das Hähnchen in Paprika-Sahne-Soße einfach ohne Ankündigung:

Experimente aus meiner Küche: Hähnchen in Paprika-Sahne-Soße

Passt ja auch zum Rezept. Schlicht! Simpel! Lecker! Da muss man auch gar nicht mehr zu sagen 😉

Zutaten (für 4 Personen)
4 – 6
Hähnchenbrustfilets (je nach Größe und Hunger)
3 Paprika
1 Glas geröstete Paprika
(hier: 310g Abtropfgewicht)
200ml Sahne
200g Schmand
1 Kugel Mozzarella
Bella Italia Gewürzsalz
Zitronenpfeffer
Salz
Zubereitung
Den Backofen auf 200°C
(Ober- und Unterhitze) vorheizen. Paprika waschen, vom Kerngehäuse
befreien und in Stücke schneiden. Geröstete Paprika abtropfen
lassen und mit der Sahne in einem hohen Gefäß pürieren.
Hähnchenbrustfilets abwaschen und trocken tupfen. Von beiden Seiten
würzen und in einer Pfanne mit heißem Öl kurz rundherum scharf
anbraten. In eine Auflaufform legen und mit den Paprikawürfeln
bedecken. Die Paprika-Sahne in die heiße Pfanne geben und kurz
aufkochen. Schmand zufügen und mit Salz, Pfeffer und wer mag
Cayennepfeffer oder Chili abschmecken. Mozzarella in Würfel
schneiden und in die Sauce geben. Auf dem Hähnchen verteilen und für
ca. 30 Minuten im Backofen fertig garen. Wer möchte kann den Käse
natürlich auch oben drauf verteilen, anstatt ihn unterzumischen.
 

Experimente aus meiner Küche: Hähnchen in Paprika-Sahne-Soße

Dazu passt hervorragend
Reis. Aber Nudeln oder Baguette könnte ich mir auch sehr gut
vorstellen.

Eure – momentan schreibfaule – Yvonne 😉

Das könnte dir auch gefallen!

6 Kommentare

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    13. August 2014 at 15:16

    Hallo liebe Yvonne,

    das Rezept hört sich lecker an und sieht auch super aus! Ich finde man muss gar nicht zu jedem Rezept eine Geschichte drumherum bauen 😉 so kurz und bündig ist auch mal sehr erfrischend 🙂

    Liebe Grüße

    Liv von Liv For Sweets

  • Antworten
    Unknown
    14. August 2014 at 13:50

    Heute Mittag habe ich das Rezept ausprobiert! Sehr lecker 🙂
    Lg Lara

  • Antworten
    Anikó
    14. August 2014 at 14:55

    Solche Tage gibt es. Wobei es bei mir nicht mal unbedingt tagesformabhängig ist, sondern schlicht am Eintrag liegen kann. Es gibt so welche, die wollen sich einfach nicht vernünftig schreiben lassen, sei das Gericht auch noch so schön *seufz* Das Hähnchen sieht wirklich gut aus 🙂

  • Antworten
    Tonkabohne
    14. August 2014 at 16:56

    Liebe Yvonne,
    Dein Paprika Hähnchen sieht sehr lecker aus 🙂
    Genau das richtige für mich.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit,
    Sabine

  • Antworten
    Elena (heute gibt es...)
    25. August 2014 at 09:05

    Liebe Yvonne,
    ich kann den anderen nur zustimmen: dein Hähnchen sieht echt superlecker aus! Danke für das tolle Beispiel, dass um ein gutes Rezept nicht unbedingt eine kreative Geschichte drumrum erzählt werden muss!

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    • Antworten
      Yvonne_E
      25. August 2014 at 09:19

      Es ist auch mal schön zu sehen, dass es anderen auch so geht 😉

    Schreibe einen Kommentar