Backen/ Party/ Pizza & Flammkuchen/ Rezepte

Pizzabrötchenkranz

{Werbung / ohne Auftrag} 

 Okay ich muss zugeben, dass das heutige Rezept für den Bread Baking (Fri)day etwas aus der Reihe schlägt. Anstatt euch ein selbstgemachtes Brot- oder Brötchenrezept vorzustellen, zeige ich euch lediglich, wie man mit Hilfe von Aufbackbrötchen ein schnelles Abendbrot zubereiten kann. Aber manchmal hat man einfach nicht die Zeit (und Lust) um immer alles selber zu machen. Ich finde das gar nicht schlimm und greife – wenn es schnell gehen soll – auch gerne auf diese Möglichkeit zurück. Dabei herausgekommen ist ein Pizzabrötchenkranz, der auch auf jedem Buffet eine gute Figur machen würde 😉

Experimente aus meiner Küche: Pizzabrötchenkranz #breadbakingfriday

Zutaten (für 2 – 3 Personen)

2 Packungen Sonntagsbrötchen (à 6 Stück)
200g Salami
150 – 200g Kochschinken
1 Kugel Mozzarella
150 – 200g Käse
Zubereitung
Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Brötchen vierteln, Wurst und Mozzarella klein schneiden. Alles zusammen mit dem Käse in einer Schüssel vermischen. Eine Springform (26cm) mit Kranzeinsatz fetten und die Masse darin verteilen. Evtl. noch etwas Käse darüber streuen und auf mittlerer Schiene 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Experimente aus meiner Küche: Pizzabrötchenkranz #breadbakingfriday

Die Füllung kann wie immer nach Belieben abgeändert werden. Wer noch passierte Tomaten, Tomatenmark oder Tomatensoße dazugibt und alles in einer Auflaufform zubereitet, erhält eine sogenannte Bubble Up-Pizza. Ich habe mit Absicht darauf verzichtet und lieber mehr Käse genommen. So ließen sich die Stücke wunderbar abzupfen ohne alles mit Tomatensoße vollzukleckern 😉

Experimente aus meiner Küche: Pizzabrötchenkranz #breadbakingfriday

Reste (welche Reste?) schmecken auch am nächsten Tag kalt noch sehr lecker und eignen sich hervorragend als Proviant für unterwegs.

Was haltet ihr von solchen Ideen zum Bread Baking (Fri)day?

http://experimenteausmeinerkueche.blogspot.de/search/label/Bread%20Baking%20%28Fri%29day

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

7 Kommentare

  • Antworten
    mareen | chocolate and clouds
    26. Juni 2015 at 08:00

    Tolle schnelle Idee. Werd ich mit merken, falls es mal wieder schnell gehen muss.

  • Antworten
    Unknown
    26. Juni 2015 at 14:07

    Hallo Yvonne,

    Eine tolle, welche ich unbedingt mal ausprobieren muss. Es sieht einfach schon super lecker aus.

    LG
    Nika

  • Antworten
    Unknown
    26. Juni 2015 at 21:58

    Tolle Idee. ..vielen Dank fürs Rezept 🙂 welcher Käse ist hier gemeint?
    LG
    Rosa

  • Antworten
    Unknown
    26. Juni 2015 at 22:00

    Tolle Idee. ..vielen Dank fürs Rezept 🙂 welcher Käse ist hier gemeint?
    LG
    Rosa

    • Antworten
      Yvonne_E
      20. September 2015 at 18:43

      Hallo Rosa,
      es tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte. Ich nehme immer Gouda oder Emmentaler.

      Lieben Gruß
      Yvonne

  • Antworten
    Susann
    19. September 2015 at 08:46

    Ich habe Streukäse genommen. Sind bei Aufbackbrötchen die Tiefgefroren gemeint oder die schon vor gebacken sind?
    LG Susann

    • Antworten
      Yvonne_E
      20. September 2015 at 18:41

      Hallo Susann, ich nehme immer die Brötchen aus dem Kühlregal z.B. von Knack&Back
      Lieben Gruß
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar