Hauptgericht/ Kartoffeln/ Kochen/ Rezepte/ Suppen

Mais-Kartoffelsuppe {Gastbeitrag}

{Werbung / ohne Auftrag} 

Vorhang auf für Gast Nr. 12: Tina von Tina´s Tausendschön

 
Hallo, mein Name ist Tina und ich
blogge normalerweise auf www.tinastausendschoen.de. Normalerweise 🙂 Und obwohl man bei diesem schmuddeligen
Herbstwetter eigentlich sein Häuschen nicht verlassen sollte, habe
ich mich auf den Weg gemacht und bin heute hier bei Yvonne zu Gast.
Aber ganz ehrlich, wie kann man so einer Einladung, selbst bei
solchen Temperaturen, nicht folgen. Ich freue mich sehr, dass ich
euch in Yvonnes Abwesenheit eine Kleinigkeit aus der Tausendschönen
Küche auf den Tisch stellen darf. Eins meiner
Lieblingsherbstgerichte sozusagen – eine Suppe. 
Experimente aus meiner Küche: Mais-Kartoffelsuppe von Tina´s Tausendschön

Denn nichts wärmt
die Seele mehr an so einem trüben Tag wie eine heiße, dampfende,
schmackofatzige und cremige Suppe. Von mir aus könnte es im Herbst
jeden Tag so was geben – aber mein Herr Tausendschön, seines
Zeichens Suppenkasper, hat so so ein gewisses Vetorecht.
Experimente aus meiner Küche: Mais-Kartoffelsuppe von Tina´s Tausendschön
Rezept Mais Kartoffelsuppe
Zutaten für 2 Personen
4 mittelgroße Kartoffeln
2 Maiskolben (alternativ 1 kleine Dose
Mais)
1 Zwiebel
150 ml Sahne
300 ml Gemüsebrühe
etwas Sonnenblumenöl zum Anbraten
Muskatnuss gerieben
Salz & Pfeffer
1/2 TL Zitronenabrieb
3-4 Blätter frischen Salbei

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in Stücke
schneiden. Die Maiskolben in der Mitte halbieren.
Zwiebel schälen und fein hacken. Etwas
Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.
Die Kartoffeln und die Maiskolben dazugeben. Alles mit der Brühe
ablöschen und bei mittlerer Temperatur köcheln lassen bis die
Kartoffeln und der Mais weich sind.
Die Maiskolben herausnehmen und mit
Hilfe eines Messers die Körner vom Strunk entfernen. Ca. 2 EL
zurückbehalten und den Rest wieder in die Suppe geben.
Die Suppe mit einem Pürierstab mixen,
die Sahne und die Gewürze zugeben und alles abschmecken und nochmals
aufmixen.
Die Salbeiblätter waschen,
trockentupfen und in einer Pfanne mit heißem Öl ausbacken. Zusammen
mit den zur Seite gestellten Maiskörnern als Garnitur auf die Suppe
geben.
Experimente aus meiner Küche: Mais-Kartoffelsuppe von Tina´s Tausendschön
Liebe Yvonne, ich hoffe Du genießt
deinen Urlaub in vollen Zügen und hast hoffentlich etwas besseres
Wetter wie wir… Vielen Dank, dass ich hier sein darf und nun stelle
ich deinen Lesern mal ein Töpfchen Suppe hin und hoffe, ich
vertröste sie damit, bis du dann wieder hier bist!
Experimente aus meiner Küche: Mais-Kartoffelsuppe von Tina´s Tausendschön
Liebe Tina, vielen Dank für deinen Beitrag und dieses tolle Rezept! 
Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar