Fleisch/ Geflügel/ Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Pasta/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Brokkoli-Hähnchen-Pfanne mit Nudeln

{Werbung / ohne Auftrag} 

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die einem Gericht eine besondere Note verpassen. Die Kombination von Brokkoli mit Hähnchen und Nudeln ist nicht neu. Schließlich habe ich hier ein ganz ähnliches Rezept verbloggt. Aber dennoch schmeckt diese Variante ganz anders.

Brokkoli-Hähnchen-Pfanne mit Nudeln | Kochen | Rezept | Pasta

Das Café de Paris Gewürz verleiht dem Hähnchen eine ganz tolle
Geschmacksnote, die man schwer beschreiben kann. Leicht süßlich und
zart-würzig. Am besten ihr probiert es einfach selber aus 🙂

Brokkoli-Hähnchen-Pfanne mit Nudeln | Kochen | Rezept | Pasta

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (3 – 4 Portionen)

10 SP bei 3 Portionen / 8 SP_Your Way
8 SP bei 4 Portionen / 6 SP_Your Way
170g kurze Nudeln
700g Hähnchenbrustfilet
500g Brokkoli
1 TL Rapsöl
350ml – 450ml Gemüsebrühe
150g Kräuterfrischkässe (hier: 8% Fett)
Salz, Pfeffer
Zubereitung
Zuerst das Fleisch klein schneiden und den Brokkoli in Röschen teilen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und parallel die Nudeln in Salzwasser garen. Die Hähnchenwürfel in der Pfanne anbraten. Evtl. auch in zwei Portionen, falls eure Pfanne zu klein ist. Sobald das Hähnchen von allen Seiten angebraten ist, mit Café de Paris-Gewürz, Salz und Pfeffer würzen. Brokkoliröschen dazugeben und 2 – 3 Minuten anbraten. Jetzt mit Brühe ablöschen und 8 – 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Brokkoli den gewünschten Biss hat. Frischkäse und Nudeln unterrühen und 2 – 3 Minuten auf starker Flamme reduzieren lassen. Evtl. noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Brokkoli-Hähnchen-Pfanne mit Nudeln | Kochen | Rezept | Pasta

Und welche Gewürz benutzt ihr am liebsten?

Eure Yvonne

Brokkoli-Hähnchen-Pfanne mit Nudeln | Kochen | Rezept | Pasta

*Mit dem Code: justyvonne gibt es ein Gewürz gratis zu jeder Bestellung bei www.justspices.de. Mindestbestellwert: 20€

Das könnte dir auch gefallen!

1 Kommentar

  • Antworten
    Anonym
    25. Juni 2017 at 17:13

    Deine Pfanne habe ich am Wochenende ausprobiert und war begeistert. Leider fehlte mir das Cafe de Paris Gewürz. Aber improvisiert geht auch. 😉
    Statt Spargel gab es bei uns Zuckerschoten.

    Sehr lecker!

  • Schreibe einen Kommentar