Hauptgericht/ Kochen/ Nudeln/ Pasta/ Rezepte

Pasta in Frischkäse-Pinienkern-Soße

{Werbung / ohne Auftrag}  

Heute habe ich eine sommerliche Pasta im Gepäck. Mit Zucchini, etwas Frischkäse und Pinienkernen! Das Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich cremig.

Experimente aus meiner Küche: Pasta in Frischkäse-Pinienkern-Soße

  Dazu ein Glas Wein, etwas passende Musik und genug Phantasie, um sich gedanklich ans Mittelmeer oder an die Adria zu befördern.

Experimente aus meiner Küche: Pasta in Frischkäse-Pinienkern-Soße

 
Zutaten (für 4 Personen)

350 – 400g Pasta (hier: Trulli)
100g Pinienkerne
1 Zwiebel
optional: 1 Knoblauchzehe
2 Zucchini (ca. 500g)
2 EL Tomatenmark
500ml Wasser
150 – 200g Frischkäse
1 TL Antipasti-Gewürz (oder Basilikum, Majoran, Pfeffer) 
Salz
50g frisch geriebener Parmesan
Olivenöl zum Braten
Zubereitung
Pasta nach Packungsanweisung kochen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und den Rest in kleine Stücke schneiden. Ein große (beschichtete) Pfanne erhitzen, die Pinienkerne darin goldbraun anrösten und herausnehmen. Jetzt das Öl in der Pfanne heiß werden lassen und zuerst die Zwiebelwürfel anschwitzen. Nach einer Minute die Zucchini dazugeben und 2 – 3 Minuten mitbraten. Tomatenmark zufügen und kurz anrösten. Mit Wasser ablöschen, den Frischkäse darin auflösen und würzen. Alles 3 – 4 Minuten auf höchster Stufe kochen lassen. Jetzt noch Nudeln, Parmesan und Pinienkerne untermischen. Mit Salz und ggf. Pfeffer abschmecken und servieren.

Experimente aus meiner Küche: Pasta in Frischkäse-Pinienkern-Soße

Eure Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

4 Kommentare

  • Antworten
    puppenzimmer
    1. August 2016 at 06:34

    Ohja! Das sieht extrem lecker aus!! So Frischkäsesoßen mag ich auch echt gerne 🙂

  • Antworten
    Becky
    2. August 2016 at 12:57

    Sieht wirklich lecker aus! Bin gespannt, wie es schmeckt, wenn ich es nachmache! Danke und Grüße!

  • Antworten
    Melanie
    3. August 2016 at 15:29

    Heute ausprobiert und für sehr gut befunden! 🙂

  • Antworten
    Anonym
    19. September 2016 at 15:00

    sehr lecker

  • Schreibe einen Kommentar