Bulgur, Couscous & Co./ Frühstück/ Kochen/ Rezepte/ Weight Watchers/ WW süß

Quinoa-Beeren-Bowl

{Werbung / Kooperation}  
  

Habt ihr eigentlich schon mal Quinoa
zum Frühstück gegessen? Ich habe am Wochenende diese
Quinoa-Beeren-Bowl ausprobiert und bin begeistert.

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

 Auf die Idee bin ich eigentlich nur durch Zufall beim Aufräumen
gekommen. Ich habe nämlich versucht Ordnung in meine Küchenschränke
zu bringen. Bisher herrschte darin immer ein absolutes Chaos. Da ich
eine sehr alte Küche habe, verfüge ich auch nicht über tolle
Ausziehschubladen, in denen sich alles wunderbar einsortieren lässt.
Jeden Tag musste ich mich durch meine Schränke wühlen, um an
Haferflocken, Kakao und alle anderen Zutaten zu kommen, die ich für
mein Porridge brauche. Ein Teil war in der Schublade, ein anderer
Teil im Schrank und die Gewürze lagen wieder ganz woanders.

Umso mehr habe ich mich über die Anfrage von WENKO* gefreut, ob
ich nicht Interesse hätte, ein paar Küchenhelfer aus deren
Sortiment vorzustellen. Ich habe mich sofort in die Organzier verliebt und sehnlichst auf die Lieferung gewartet.

WENKO | Küchenorganizer | Ordnung

 Am Wochenende wurde also jeder Schrank ausgeräumt und ordentlich
wieder eingeräumt. Ich habe die Organizer nach „Themen“
sortiert, damit ich mit einem Griff immer alles parat habe. Die
Backuntensilien sind jetzt auf zwei Körbe verteilt und vor allem
schön unterteilt.

WENKO | Küchenorganizer | Ordnung

 

Die Organizer sind aus hochwertigem Kunststoff-Geflecht und in
unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich. Demnächst gibt es die Körbe sogar mit herausnehmbaren Seitenwänden. Ich war aber mal wieder zu ungeduldig und wollte nicht länger warten. Mit dem Code: Box17 bekommt ihr im Shop übrigens bis zum 31.05.2017 15% Rabatt auf alle Körbe und Boxen ab einem Bestellwert von 40€. Der Rabattcode ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar und kann pro Kunden nur einmal eingelöst werden. Ich habe vier verschiedene Größen gewählt, um alles flexibel einordnen zu können. Dieses Modell mit drei Fächern habe ich z.B. mit allen Produkten befüllt,
die ich für mein Frühstück brauche. Dabei ist mir dann auch eine Packung
Quinoa in die Händen gefallen.

WENKO | Küchenorganizer | Ordnung

Ich kannte Quinoa bisher nur im Salat oder in Lasagne. Aber die
Idee, dieses Getreide auch mal in einer süßen Variante einzusetzen,
schwebte mir schon länger vor. Also habe ich die Gunst der Stunde
genutzt und eine Variante mit Skyr und frischen Beeren ausprobiert.

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

Die Mischung hält lange satt und schmeckt mega lecker. Das
Frühstück lässt sich zudem auch problemlos am Abend vorbereiten
und mit in die Arbeit nehmen.

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

Und so wird´s gemacht:

Zutaten (2 Portionen)

9 SP pro Portion

150g Quinoa**
Süßungsmittel nach Wahl (hier: Butterkeks-Aroma von GymQueen)
200g Skyr, Joghurt oder Quark (hier: Erdbeer-Skyr)
Zubereitung
Quinoa mit heißem Wasser gründlich waschen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Zusammen mit der Mandelmilch und dem Süßungsmittel nach Packungsanleitung kochen, so dass keine Milch mehr übrig bleibt. Bei meiner Sorte hat es ca. 15 Minuten gedauert. In der Zwischenzeit das Obst klein schneiden. Quinoa auf zwei tiefe Teller (oder Schüsseln) verteilen und zusammen mit Skyr, Joghurt oder Quark sowie dem Obst anrichten und servieren.

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

Man kann den Quinoa auch schon am Vorabend zubereiten. Einfach mit Skyr/Joghurt in einem Glas/Tupperschüssel schichten, im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Morgen mit Früchten toppen. Wer den Quinoa lieber warm essen möchte, kann ihn am nächsten Tag mit etwas Mandelmilch auflockern und in der Mikrowelle erwärmen. Dann wie oben beschrieben Skyr oder Joghurt dazugeben und mit Obst servieren.

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

Sehr lecker schmeckt der Quinoa im übrigen auch, wenn man am nächsten Tag noch etwas mehr Mandelmilch zufügt und alles in der Mikrowelle erwärmt. Dazu noch etwas gefrorene Beeren und schon bin ich glücklich (und satt und zufrieden).

Eure Yvonne

Quinoa-Beeren-Bowl | Rezept | Frühstück | Weight Watchers

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit WENKO entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

**Amazon-Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen!

1 Kommentar

  • Antworten
    Anonym
    22. Mai 2017 at 14:04

    Ein voller Erfolg bei meinen drei Männern und mir! Musste es schon mehrmals zum Frühstück machen und alle sind lange satt und glücklich!
    Habe den Quinoa sowohl mit Hafermilch und ein andermal mit Mandelmilch gekocht – sehr lecker! Und den restlichen Quinoa gab es abends mit Feta, Tomaten und Salatgurke, als griechischen Salat. War der Knaller und man schmeckte die Mandelmilch überhaupt nicht raus. Gruß Katja aus Kriftel/Ts.

  • Schreibe einen Kommentar