Hauptgericht/ Kochen/ Meal Prep/ Nudeln/ Pasta/ Rezepte/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Linsenbolognese

Die vegetarische Linsenbolognese ist eine köstliche Alternative zum Fleischklassiker und schmeckt sogar Kindern richtig gut.

Linsenbolognese | Rezept | Essen | Kochen | Vegetarisch | Pasta | Weight Watchers

Schon probiert?

Habt ihr schon mal Linsenbolognese probiert? Ich habe schon viele Rezepte dazu gesehen, war mir bisher aber immer unsicher, ob uns das schmecken wird. Da meine Kollegin aber immer so davon geschwärmt hat und die Hack-Linsen-Bällchen auch schon richtig lecker waren, habe ich einen Versuch gewagt. Bei der Menge habe ich vielleicht ein bisschen übertrieben und direkt für eine Großfamilie gekocht. Aber nicht schlimm, so hatten wir gleich Essen für zwei Tage.

Linsenbolognese | Rezept | Essen | Kochen | Vegetarisch | Pasta | Weight Watchers

Süßlicher Geschmack

Natürlich kann man die Linsenbolognese nicht mit einer klassischen Bolognese vergleichen. Man muss den etwas süßlichen Geschmack von Linsen schon mögen. Ich fand es sehr lecker. Wer nicht gänzlich auf Fleisch verzichten möchte, könnte auch noch ein bisschen Hackfleisch dazugeben 😉

Linsenbolognese | Rezept | Essen | Kochen | Vegetarisch | Pasta | Weight Watchers

Immer auf Vorrat

Der Vorteil von vegetarischen Rezepten ist, dass du die Zutaten problemlos immer auf Vorrat zu Hause haben kannst. Hier muss kein Fleisch frisch dazugekauft werden. Rote Linsen, gehackte Tomaten, Tomatenmark, Gemüsebrühe und Gewürze halten sich ewig und können wunderbar bevorratet werden. Lediglich Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Paprika sollten frisch sein, wobei vor allem erstere auch länger haltbar sind.

Linsenbolognese | Rezept | Essen | Kochen | Vegetarisch | Pasta | Weight Watchers

Linsenbolognese hält lange satt

Ich war vor allem wirklich überrascht, wie sättigend die Linsenbolognese ist. Ich habe mir einen vollen Teller mit 240g gegarten Nudeln gegönnt und nicht alles geschafft. Wer also mal wieder Lust auf Pasta zum Sattessen hat, der sollte unbedingt mal die Linsenbolognese ausprobieren. 

Linsenbolognese | Rezept | Essen | Kochen | Vegetarisch | Pasta | Weight Watchers

Weitere Ideen

→ Dir gefällt das Rezept? Dann probier auch gerne mal meine Hack-Linsen-Bällchen in Tomaten-Kokosrahm aus!
→ Noch mehr Pastarezepte? Kein Problem!
→ Doch lieber etwas mit Rindfleisch ? Aber klar doch!
→ Zum Abschluss gerne noch ein Dessert? Dann such dir das passende Rezept raus!

Linsenbolognese

Experimente aus meiner Küche
Die vegetarische Linsenbolognese ist eine köstliche Alternative zum Fleischklassiker und schmeckt sogar Kindern richtig gut.
Gericht Hauptgericht
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 1 TL Olivenöl
  • 250 g rote Linsen
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 TL Balsamicoessig
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 1 TL Basilikum
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL Pizzagewürz
  • Salz

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Möhren ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Rest klein schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Möhrenwürfel, Paprikastücke. Linsen und Tomatenmark zufügen und 2 – 3 Minuten anschwitzen. Mit Balsamicoessig ablöschen und mit Brühe sowie gehackten Tomaten auffüllen. Mit Basilikum, Paprika, Oregano, Pizzagewürz und Salz würzen und auf mittlerer Hitze ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken und mit Nudeln servieren.
Keyword Pasta

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du die Linsenbolognese ausprobiert? 

Du hast die Linsenbolognese sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Sabine Bock
    10. August 2021 at 14:49

    Hallo Yvonne, dein Rezept habe ich heute direkt umgesetzt, mit gehobeltem Parmesan und einen Klecks Creme fraiche meegaa lecker 👌🤗😘
    Liebe Grüße

    • Antworten
      Yvonne_E
      10. August 2021 at 15:57

      Hallo Sabine,
      oh wie schön! Das freut mich sehr!
      Liebste Grüße
      Yvonne

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating