Hauptgericht/ Kartoffeln/ Kochen/ Rezepte/ Suppen/ vegetarisch/ Weight Watchers/ WW herzhaft

Kartoffel-Rosenkohl-Suppe

Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.

Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.

Rosenkohl am besten im Herbst und Winter

Endlich ist es wieder Zeit für Suppen und Eintöpfe! Die schmecken im Herbst und Winter einfach am besten. Diese Kartoffel-Rosenkohl-Suppe ist für mich der Inbegriff von Herbst. Rosenkohl ist aus heimischem Anbau von Oktober bis Februar erhältlich und sollte zu dieser Zeit genutzt werden. Egal ob als Suppe, Auflauf, Beilage oder mariniert. Bereitest du den Rosenkohl im Ofen zu, wird er bekömmlicher und aromatischer. Er ist zudem eine wahre Vitamin C-Bombe und kann das Immunsystem im Winter pushen.

Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.

Im Ofen geröstet

Für die Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen geröstet und bekommt dadurch ein tolles Aroma. Anschließend wird alles zusammen mit Brühe und Sahne püriert. Das macht die Suppe so richtig schön sämig. Ich nehme immer vorher etwas Gemüse ab, damit ich auch noch genügend Stücke in der Suppe habe. Ein Cremesuppe ist zwar ganz lecker, aber der Körper sollte ja auch noch etwas zum Kauen haben, damit das Sättigungsgefühl besser einsetzten kann.

Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.

Warum diese Kartoffel-Rosenkohl-Suppe gesund ist

Obwohl ich zu Suppen immer gerne Brot dazu essen, braucht man hier absolut keine Beilage. Durch die gerösteten Kichererbsen bekommt die Kartoffel-Rosenkohl-Suppe nicht nur einen tollen Crunch, sondern sättigt besser. Die Ballaststoffe in Kichererbsen quellen auf, sättigen und halten den Blutzuckerspiegel niedrig. Außerdem senken sie den Cholesterinspiegel und schützen damit die Blutgefäße.

Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.

Und so wird´s gemacht:

Kartoffel-Rosenkohl-Suppe | Rezept | Kochen | Essen | Weight Watchers | Eintopf

Kartoffel-Rosenkohl-Suppe

Experimente aus meiner Küche
Bei dieser Kartoffel-Rosenkohl-Suppe wird das Gemüse im Ofen gegart und anschließend nur kurz mit Brühe und Sahne aufgekocht.
3 SP 💜 8 SP 💙💚 pro Portion
5 from 1 vote
Gericht Suppe
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 750 g Rosenkohl
  • 850 g Kartoffeln
  • 2 TL Öl
  • Salz Bratkartoffelgewürz (alternativ Paprika edelsüß)
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne hier: Sahneersatz mit 7% Fett
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Kichererbsen abgießen und abtrocknen. In einer Schüssel mit 1 TL Öl und Salz mischen. Auf ein Backblech verteilen und ca. 35 – 40 Minuten im Ofen backen.
  • In der Zwischenzeit den Rosenkohl putzen und halbieren. Kartoffeln schälen und würfeln. Beides mit 1 Tl Öl mischen und mit Salz sowie Bratkartoffelgewürz würzen. Auf ein Backblech verteilen und die restlichen 20 Minuten zusammen mit den Kichererbsen im Ofen garen. Kichererbsen und Gemüse einmal wenden.
  • Anschließend 1/3 vom Gemüse beiseite stellen. Den Rest mit Gemüsebrühe und Sahne in einem Topf aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Alles pürieren und ggf. noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Restliches Gemüse untermischen und darin erwärmen. Auf Teller verteilen und mit Kichererbsen servieren.
Keyword Kartoffeln, Kochen, Rosenkohl
Tried this recipe?Let us know how it was!


Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du die Kartoffel-Rosenkohl-Suppe ausprobiert? 

Du hast die Kartoffel-Rosenkohl-Suppe sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating