6-Zutaten-Gerichte/ Abendessen/ Fleisch-Rezepte/ Hackfleisch-Rezepte/ Hauptgerichte/ Herzhafte Rezepte/ Kochen/ Paprika-Rezepte/ Party-Rezepte/ Reis-Rezepte/ Rezepte/ Suppen & Eintöpfe/ Weight Watchers-Rezepte/ WW herzhaft

Gefüllte Paprika Suppe mit Hackfleisch

Die gefüllte Paprika Suppe mit Hackfleisch schmeckt ganz genau wie klassisch gefüllte Paprika, nur mit viel weniger Aufwand.

Gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

Gefüllte Paprika Suppe mit Hackfleisch für Gäste

Letzte Woche gab es bei uns tatsächlich drei Tage hintereinander Suppe, die von Tag zu Tag sogar besser schmeckte. Ich hatte übersehen, dass das Originalrezept für 20 Portionen vorgesehen war. Ich war zwar etwas skeptisch, dass der Topf mindestens 5 Liter Fassungsvermögen haben muss, aber auf die Idee, das Rezept zu halbieren bin ich natürlich nicht gekommen. Es war allerdings gar nicht schlimm, denn die gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch war unglaublich lecker. Da ich etwas weniger Hackfleisch und Reis genommen habe, wurden es bei uns auch “nur” 12 Teller. Somit eignet sich die gefüllte Paprika Suppe ganz hervorragend für Feiern mit mehreren Personen oder wenn man halt keine Lust hat die nächsten drei Tage zu kochen 🙂

Gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

Schmeckt wie gefüllte Paprika

Du liebst gefüllte Paprika aber der Aufwand ist dir oft zu groß? Die Paprika aushöhlen und mit Fleisch füllen kann schon einige Zeit in Anspruch nehmen. Dann braucht man dazu ja auch noch eine Sauce und je nach Füllung auch noch eine Beilage. Die gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch ist hier definitiv die bessere Option und schmeckt mindestens genauso gut wenn nicht sogar besser als klassisch gefüllte Paprika.

Zutaten für gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

Zwiebel und Knoblauch
Hackfleisch: Am besten passt Rinderhackfleisch, für eine kalorienarme Variante eignet sich Tatar
Gewürze: Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer, Lorbeerblatt und etwas Zucker
Dosentomaten: Ich nehme gehackte Tomaten. Du kannst aber auch ganze Tomaten nehmen und kleiner schneiden.
Gemüsebrühe: oder Gemüsefond
Paprika: am besten schön bunt
Reis: Die Kochzeit richtet sich nach der Reissorte. Ich nehme immer Langkornreis

Gefüllte Paprika Suppe mit Hackfleisch

Rezept für gefüllte Paprika Suppe mit Hack zu

Schritt 1: Vorbereiten
Zuerst musst du die Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika muss gewaschen und in kleine Stücke geschnitten werden.

Schritt 2: Anbraten
Erhitze nun etwas Öl im Topf und brate Hackfleisch, Zwiebel und Knoblauch darin an. Würze alles und lösche es mit Gemüsebrühe und Tomaten ab. Gib das Lorbeerblatt dazu und lass es aufkochen.

Schritt 3: Kochen
Sobald die Suppe kocht, kannst du Paprika und Reis dazugeben und alles 20 – 30 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Sollte die Suppe zu flüssig sein, kannst du auch 1 TL Speisestärke mit Wasser mischen und unter die heiße Suppe rühren. Kurz aufkochen lassen und schon sollte die Suppe die gewünschte Konsistenz haben.Schmecke die Suppe vor dem Servieren ab.

Gefüllte Paprika Suppe mit Hack

5 Gründe für gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

  • Schnell gemacht
  • Lässt sich vorbereiten und einfrieren
  • Zum Abnehmen geeignet
  • Würzig und aromatisch lecker
  • Du brauchst nur einen Topf

Gut zu wissen

Ist die gefüllte Paprikasuppe Weight Watchers geeignet?

Auf jeden Fall. Vor allem wenn du die Paprikasuppe mit Tatar zubereitest, hat ein Teller gerade mal 4 Points. Mit Rinderhackfleisch sind es dann 8 Points/Portion.


Kann ich die Paprikasuppe mit Hackfleisch vorbereiten?

Na logo. Am besten schmeckt die gefüllte Paprika-Suppe sowieso, wenn sie einen Tag durchgezogen ist. Evtl. muss du dann nochmal etwas Wasser oder Brühe dazugeben.

Kann ich die Paprika Suppe einfrieren?

Selbstverständlich. Die Paprikasuppe mit Hackfleisch lässt sich problemlos einfrieren, so dass du immer eine Portion auf Vorrat haben kannst.

Gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

Gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch

Die gefüllte Paprikasuppe mit Hackfleisch schmeckt ganz genau wie klassisch gefüllte Paprika, nur mit viel weniger Aufwand.
4 Points / Portion mit Tatar (Weight Watchers)
5 from 4 votes
Gericht Suppe
Portionen 12 Portionen
Kalorien 217 kcal

Zutaten
  

  • 2 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 800 g Rinderhackfleisch hier: Tatar
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 kleine Dosen gehackte Tomaten ca. 1.600g
  • 1,3 – 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 4 Paprika
  • 225 g Reis
  • 1 – 2 TL Zucker
  • Salz Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einem großen Topf (mindestens 5 Liter) erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und krümelig anbraten. Knoblauch pressen und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen.
  • Mit Gemüsebrühe und den Tomaten (inkl. Saft) ablöschen. Lorbeerblatt zufügen und aufkochen lassen. In der Zwischenzeit die Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in Würfel schneiden. Zusammen mit dem Reis zur Suppe geben und 20 – 30 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen, bis der Reis gar ist.
  • Evtl. noch etwas Gemüsebrühe zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Sollte die Suppe zu flüssig sein, könnt ihr auch 1 TL Speisestärke mit Wasser mischen und unter die heiße Suppe rühren. Kurz aufkochen lassen und schon sollte die Suppe die gewünschte Konsistenz haben.

Nährwerte

Serving: 1PortionCalories: 217kcalCarbohydrates: 24.1gProtein: 17.9gFat: 4.2g
Keyword Weight Watchers
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du mein Rezept für gefüllte Paprika Suppe mit Hackfleisch ausprobiert? 

Du hast meine gefüllte Paprika Suppe mit Hack sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

6 Kommentare

  • Antworten
    Unknown
    19. Januar 2017 at 13:39

    Klingt total lecker, das muss ich ausprobieren 🙂
    Aber was ist Rinderhack light *grübel*

    • Antworten
      Anonym
      20. Januar 2017 at 16:11

      Bei Lidl gibt es fettreduziertes Rinderhack…..

  • Antworten
    Anonym
    19. Januar 2017 at 16:46

    Das klingt so lecker und wird nachher für morgen vorgekocht. Danke für das Rezept 🙂

  • Antworten
    Anonym
    21. Januar 2017 at 18:35

    Es klingt nicht nur lecker, es war superlecker. Und… 1 Teller macht wirklich satt. Vielen Dank für das tolle Rezept! 🙂

  • Antworten
    Mrs. Feel Good
    24. Januar 2017 at 20:27

    Passt dazu auch gemischter Hack?

    • Antworten
      Yvonne_E
      25. Januar 2017 at 07:43

      Ja kann man. Dann stimmen die Punkte natürlich nicht. Aber wenn dir das egal ist, dann kannst du natürlich auch gerne gemischtes Hackfleisch nehmen 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Recipe Rating