Der Apfelkuchen mit Zimtguss ist nicht nur wunderbar aromatisch, sondern auch nach 2 Tagen richtig schön saftig. Er schmeckt herrlich fruchtig und zimtig zugleich.

Oh man du glaubst gar nicht wie froh ich bin, dass ich letztens zuviele Äpfel gekauft habe. Zuviel deshalb, weil sie keiner essen wollte und ich vor ein paar Tagen dringend etwas damit machen musste. Zuerst hatte ich an die Nudelpfanne mit Zimtäpfeln gedacht, aber mich dann doch für einen Kuchen entschieden, um noch offenen Magerquark, Schmand und Sahne loszuwerden. Und das war auch gut so, denn sonst wäre mir dieser unglaublich leckere Apfelkuchen mit Zimtguss entgangen.

Experimente aus meiner Küche: Apfelkuchen mit Zimtguss

Apfelkuchen mit Zimtguss

Dieser Apfelkuchen mit Zimtguss hat es in sich: Er besteht aus vielen Äpfeln und einem leckeren Zimtguss. Besonders saftig wird er dank seines Rührteiges mit Magerquark. Die einfache Zubereitung auf dem Blech führt zu einer Menge Kuchenstücke und macht das Gebäck damit ideal für Geburtstage, Feiern und Schulfeste. Du kannst das Rezept aber auch in einer runden Springform backen. Dann wird der Apfel-Zimt-Kuchen höher.

Zutaten für den zimtigen Apfelkuchen vom Blech

Der Apfelblechkuchen mit Zimt macht optisch viel Eindruck, erfordert aber nur einfache Zutaten, die es überall zu kaufen gibt.

Für den Teig benötigen wir:
Puderzucker (löst sich schneller auf, als normaler Zucker)
Butter, die unbedingt weich sein sollte
Eier in Größe M und gerne auch zimmerwarm
Magerquark macht den Kuchen saftig. Alternativ kannst du auch Skyr oder Speisequark verwenden
Mehl und Backpulver sowie
Milch (hier kannst du jede Sorte nehmen)

Getoppt wird alles mit Äpfeln. Am besten verwendest du die Sorten Braeburn, Elstar oder Jonagold.

Für den Guss brauchst du:
Schmand (oder alternativ Créme fraîche)
Sahne
Ei in Größe M
Zucker und Zimt

Experimente aus meiner Küche: Apfelkuchen mit Zimtguss

Apfelkuchen mit Zimt zubereiten

Du solltest den Backofen vorheizen. Dann rührst du den Puderzucker und die Butter schaumig. Anschließend gibst du nacheinander die Eier, den Magerquark und den Zitronensaft hinzu. Das Mehl mischst du mit dem Backpulver und fügst es abwechselnd mit der Milch esslöffelweise hinzu. Du legst ein kleines und tiefes Backblech mit Backpapier aus oder fettest es gut ein und verteilst den Teig gleichmäßig darin. Jetzt schälst du die Äpfel, entfernst die Kerne, viertelst sie und schneidest sie in Scheiben. Diese Scheiben verteilst du fächerartig auf dem Kuchen und drückst sie in den Teig. Für den Guss rührst du Schmand, Sahne, Ei, Zucker und Zimt zusammen und gießt sie über die Äpfel. Jetzt backst du das Ganze auf mittlerer Schiene für 45 – 50 Minuten. Schon ist der Apfelkuchen vom Blech mit Zimtguss fertig.

Experimente aus meiner Küche: Apfelkuchen mit Zimtguss

Noch mehr Apfelkuchen?

Der Apfelkuchen mit Zimtguss entspricht nicht deinen Vorstellungen? Wie wäre es mit dem schnellen Apfelkuchen vom Blech? Oder darf es lieber der Apfel-Schmand-Kuchen sein? So richtig schön schokoladig hingegen ist der Stracciatella-Apfel-Kuchen. Was ist dein Favorit?

Apfelkuchen mit Zimtguss

Apfelkuchen mit Zimtguss

Der Apfelkuchen mit Zimtguss ist nicht nur wunderbar saftig, sondern auch wunderbar aromatisch. Er schmeckt herrlich fruchtig und zimtig zugleich. Blech 20 x 30cm
4.34 from 3 votes
Gericht Kuchen
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

Teig:

  • 180 g Puderzucker
  • 180 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 250 g Magerquark
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 ml Milch

Belag:

  • ca. 1kg Äpfel
  • 100 g Schmand
  • 150 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 1-2 EL Zucker
  • 1 EL Zimt

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Puderzucker und Butter schaumig rühren. Eier, Magerquark und Zitronensaft nacheinander dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch esslöffelweise untermischen. Ein kleines und tiefes Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten und den Teig darin gleichmäßig verteilen. Nun die Äpfel schälen, entkernen, viertelen und in Scheiben schneiden. Diese fächerartig auf dem Kuchen verteilen und in den Teig drücken. Für den Guss Schmand mit Sahne, Ei, Zucker und Zimt verrühren und auf die Äpfel gießen. Jetzt auf mittlerer Schiene 45 – 50 Minuten backen.
Keyword Apfel, Backen
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du den Apfelkuchen mit Zimtguss ausprobiert? 

Du hast mein Apfelkuchen-Rezept sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne