6-Zutaten-Gerichte/ Hauptgerichte/ Herzhafte Rezepte/ Kochen/ Mittagessen/ Rezepte/ Vegetarische Rezepte/ Waffeln & Pfannkuchen/ Weight Watchers-Rezepte/ WW herzhaft/ Zucchini-Rezepte

Zucchiniwaffeln

Die herzhaften Zucchiniwaffeln sind perfekt, um etwas Gemüse im Essen zu verstecken. Sie sind wunderbar fluffig und schmecken sowohl warm als auch kalt.

Zucchiniwaffeln

Eine versteckte Portion Gemüse

Die Zucchiniwaffeln sind perfekt, um Gemüse zu verstecken. Egal ob mäkelnde Kinder oder Partner. Die Zucchini wird so fein gerieben, dass die Gemüsewaffeln auch hartnäckigen Gemüseverweigerern schmecken. Damit die herzhaften Waffeln noch gesünder werden, kannst du sie auch mit einem Teil Haferflocken zubereiten.

Waffeln mit Haferflocken und Zucchini

Was passt zu den Zucchiniwaffeln?

Du kannst die Zucchini Waffeln einfach pur oder mit einem Dip als Mittag- oder Abendessen servieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lachs-Meerrettich-Dip oder einem italienischen Dip? Ohne Dill und Gewürze, schmecken die Zucchiniwaffeln auch mit Apfelmus. Machst du daraus kleine Waffelhappen, eignen sie sich wunderbar für kleine Kinderfinger oder als Fingerfood für die nächste Party. Sie eignen sich aber auch als Beilage zu einem Salat oder für die Brotdose.

Zucchini Waffeln

Mit diesen Zutaten werden deine Zucchini Waffeln perfekt

Für dieses Zucchiniwaffel Rezept brauchst du nur 3 Basiszutaten: Zucchini, Ei und Mehl.
Die Zucchini ist natürlich der Hauptbestandteil der herzhaften Waffeln und wird geraspelt oder in einem Mixer gehäckselt. Dazu kommen Ei und Mehl für die Bindung. Du kannst das Mehl auch durch einen Teil Haferflocken ersetzen. Dadurch werden die Waffeln etwas kerniger und halten länger satt. Gewürze und Kräuter geben deiner Zucchini Waffel noch mehr Geschmack.

Gut zu wissen

Du kannst die Zucchiniwaffeln auch wunderbar abwandeln und mit anderen Zutaten kombinieren. Mit 50g geriebenem Käse oder Feta werden deine herzhaften Waffeln noch würziger und deftiger.
Möchtest du lieber süße Zucchiniwaffeln kannst du Salz und Kräuter rauslassen und die Waffeln mit Zucker süßen. Geriebener Apfel oder reife Bananen geben den Waffeln hingegen eine natürliche Süße. Mit einem Löffel Backkakao werden deine Zucchiniwaffeln wunderbar schokoladig so wie bei diesem Zucchini-Schoko-Kuchen.

Gemüsewaffeln mit Zucchini

Zucchiniwaffeln – Schnell gemacht

Heize das Waffeleisen vor. Du kannst die Zucchini raspeln oder in einem Mixer häckseln. Drücke das Wasser gut aus. Das ist besonders wichtig, da der Teig sonst zu matschig wird. Vermische die Zucchini mit dem Ei und dem Mehl. Falls der Teig zu flüssig ist, füge noch etwas Mehl hinzu. Rühre Salz, Pfeffer und Dill unter. Fette das Waffeleisen leicht ein und backe die Waffeln nacheinander.

Zucchiniwaffeln im Thermomix zubereiten

Du kannst deine Zucchiniwaffeln auch ganz einfach im Thermomix zubereiten. Dafür einfach die Zucchini in Stücke schneiden und 10 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Restliche Zutaten zufügen und 5 Sekunden / Stufe 3 unterrühren.

Herzhafte Waffeln

Gesunde Waffeln – Meine Alternativen

Du kannst dir Gemüse in Waffeln absolut nicht vorstellen? Wir wäre es stattdessen mit diesen Frühstückswaffeln ohne Zucker? Alternativ schmecken aber auch die Skyr-Waffeln und die Joghurt-Waffeln richtig lecker! Alle Waffelrezepte eignen sich für Weight Watchers und sind eine tolle Alternative zu herkömmlichen Waffeln.

Zucchiniwaffeln
Zucchini Waffeln

Zucchiniwaffeln

Die herzhaften Zucchiniwaffeln sind perfekt, um etwas Gemüse im Essen zu verstecken. Sie sind wunderbar fluffig und schmecken sowohl warm als auch kalt.
1 Point pro Waffel
No ratings yet
Gericht Kleinigkeit
Portionen 6 Portionen
Kalorien 50 kcal

Zutaten
  

  • 1 Zucchini ca. 200 g
  • 1 Ei M
  • 50 g Mehl (alternativ 25g Mehl + 25g Haferflocken)
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 – 2 EL gehackter Dill
  • Öl zum Einfetten

Anleitungen
 

  • Waffeleisen vorheizen. Zucchini raspeln oder in einem Mixer häckseln. Das Wasser gut ausdrücken.
  • Zucchini mit Ei, Mehl (und ggf. Haferflocken) mischen. Salz, Pfeffer und Dill unterrühren.
    Zutaten für Zucchiniwaffeln
  • Waffeleisen einfetten und jeweils 1 EL Teig darin nacheinander zu 4 – 6 Waffeln ausbacken.
    Zucchiniwaffeln backen

Nährwerte

Serving: 6StückCalories: 50kcalCarbohydrates: 6.9gProtein: 2.7gFat: 1.1g
Keyword Waffeln, Weight Watchers
Tried this recipe?Let us know how it was!

Gefällt dir das Rezept? 

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über einen Kommentar und ein paar Sterne in der Bewertung. Nutze gerne das Kommentarfeld weiter unten, um mir eine Nachricht zu schicken und mein Rezept zu bewerten. Es interessiert mich sehr, wie du mit meiner Anleitung und meinen Rezepten zurechtkommst.

Hast du die Zucchiniwaffeln ausprobiert? 

Du hast mein Zucchiniwaffel Rezept sogar ausprobiert? Dann lass es mich wissen! Kommentiere, teile es und vergiss nicht, dein Foto bei Instagram mit #experimenteausmeinerkueche zu taggen. Darüber freue ich mich sehr!

Deine Yvonne

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating